Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Allgemein > Triathletisches und Allgemeines zum Triathlon > Die Triathlon-Interview-Ecke


Die Triathlon-Interview-Ecke Mit Interviews unserer triathlon.de-Forenmitglieder und wie immer geht es nur um das Eine - Triathlon, was sonst.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 01.06.2010, 20:39   #1
freebird
Ironwoman
 
Registriert seit: 07.06.2009
Ort: KFZ Bereich ESW + OD
Beiträge: 834
Interview mit Paragrafina - Das Ziel ist Triathlon

In einer losen Serie werden hier die Protagonisten und –innen des triathlon.de Forums zum Interview geladen. Heute begrüssen wir die Paragrafina, die uns Rede und Antwort stand.

freebird: Hallo Paragrafina! Lass mich raten, auf irgendeine Art und Weise hast Du mit dem Recht zu tun oder wieso hast Du gerade diesen Nickname gewählt? Bitte klär uns doch auf!

Paragrafina: Hallo Freebird! Du hast richtig geraten ... mein Nickname hat etwas mit meinem Beruf zu tun, ich bin Rechtsanwältin.

freebird: Du bist schon sehr lange aktive Läuferin und Rennradlerin. Das Schwimmen hast Du Dir ganz neu seit letzten Sommer erarbeitet. Was hat Dich dazu gebracht, dich der dritten Disziplin zu stellen und letztlich mit Triathlon zu beginnen?

Paragrafina: Ja richtig, Laufen und Rennradfahren begeistern mich schon seit vielen Jahren. Nach Laufwettbewerben einerseits und Rennradtouren (am liebsten Alpenpässe) andererseits wurde es einfach mal Zeit für was Neues. Und so hab ich dann erstmals im letzen Jahr die beiden Sportarten kombiniert und an zwei Duathlons teilgenommen.

Irgendwie hat dieser „Wechsel“ Lust auf mehr gemacht und als wir dann im Juni letzten Jahres als Staffel (mein Mann Schwimmer, meine Freundin Radlerin und ich Laufsplit) am Kallmünzer Triathlon teilgenommen haben, war für mich klar: „Das nächste mal startest Du hier nicht in einer Staffel, sondern machst das Ding alleine“ .. Ja, und eine Woche später war ich das erste mal im Schwimmbad. Bis dahin war für mich Schwimmen nur ein „Plantschen“ im See...

freebird: Wie hast Du es dann geschafft vom "Plantschen" im See bis zum Bahnen ziehen im Kraulstil im Hallenbad? Autodidaktisch oder mit Hilfe eines Trainers bzw. Vereins?

Paragrafina: Die ersten Kraulzüge hat mir mein Mann gezeigt, der ein recht guter Schwimmer ist. Dann hab ich mir das Schwimmseminar von Triathlon.de in München gegönnt, was superinformativ und hilfreich war (kann ich nur empfehlen). Dazu lese ich Bücher zum Thema Schwimmen/Kraulen und schau mir auch entsprechende DVDs und Videos an. UND dann natürlich trainieren, trainieren, trainieren...

freebird: Du hast hier mal geschrieben, das deine ersten Wettkämpfe im Triathlon eine Sprintdistanz im Frühjahr und eine Olympische Distanz im Herbst sein werden. Wie hast Du Dich bis jetzt darauf vorbereitet? Die Lauf- und Radkilometer hast Du ja schon in den Beinen.

Paragrafina: Ich hab meine Planung im Laufe der letzten Monate etwas abgeändert: Ich will im Frühjahr eine OD in Kallmünz und im Sommer die MD in Erlangen machen.

Die Laufform dürfte stimmen, ich bin vor wenigen Wochen den Wienmarathon gelaufen und hab deshalb ausreichend Laufkilometer in den Beinen. Auch die Radform dürfte nicht allzu schlecht sein, ich war im Winter fleissig spinnen und bis August hoffe ich doch noch ein paar Kilometer schrubben zu können ... Vorausgesetzt das Wetter wird endlich ein bisschen sommerlich.

Aber was mir etwas Angst macht ist das Schwimmen, vor allem das Schwimmen im Freigewässer und im Getümmel. Bisher hab ich meine Schwimmtrainingseinheiten immer im Hallenbad absolviert und mir dabei auch immer noch die Zeit ausgesucht, in der dort am wenigsten los war. Schwimmen im Freigewässer und vor allem mit vielen anderen Schwimmern vor, hinter, neben und über mir sieht dann natürlich ganz anders aus.

Ich hab zum Glück noch ein paar Wochen um das ein oder andere mal im nächsten See zu schwimmen ... aber wo ich die vielen Schwimmer herbekomme, damit ich das Überleben in der "Waschmaschine" trainieren kann, weiss ich noch nicht...

freebird: Deine erste Olympische Distanz wirst Du in Kallmünz absolvieren. Warum hast Du Dich gerade für diesen Wettkampf als Premiere entschieden?

Paragrafina: In Kallmünz kenn ich einen Teil der Strecke (dank der Staffelteilnahme im letzten Jahr) und das Teilnehmerfeld dort ist familär und überschaubar. Ich habe ziemlich lange hin- und her überlegt und zwischen der OD in Kallmünz und der in Erding geschwankt.

Für Erding spricht natürlich die Wahnsinnsatmosphäre, die tollen Topstars und vor allem auch die vielen Forianer, die daran teilnehmen. Aber wegen der geringeren Teilnehmerzahlen und der familiäreren Atmosphäre hab ich mich dann als Rookie für Kallmünz entschieden... vielen Dank Ironstephan für Deine Hilfe bei der Entscheidungsfindung. Aber natürlich werde ich in Erding an der Strecke stehen und die Foris anfeueren !!!

freebird: Für viele ist ja die Ironmandistanz die Distanz auf die schlussendlich hingearbeitet wird. Hast Du schon Pläne in diese Richtung und bei welchem Event würdest Du diesbezüglich gerne einmal starten?

Paragrafina: Ich denke jeder Triathlet träumt irgendwann mal vom Finishen einer Langdistanz ... ICH AUCH ! grins Aber für mich ist das jetzt erstmal nur ein Traum, Pläne habe ich dazu noch gar keine... ich versuch mich jetzt in zwei Wochen an meiner ersten OD in Kallmünz und dann im August an der MD in Erlangen und dann mach ich mir über meine triathletische Zukunft weitere Gedanken....

Wenn ich sehe wie schwierig es manchmal sein kann meinen Beruf (der mir sehr viel Zeit abverlangt) und Training unter einen Hut zu bringen, kann ich mir kaum vorstellen mich mit ausreichenden Trainingsumfängen auf eine Langdistanz vorzubereiten. Aber man soll ja nie "nie" sagen.... Sollte ich mich mal für eine Langdistanz entscheiden, wird es wahrscheinlich Roth oder Frankfurt werden.

freebird: Du fährst am liebsten Alpenpässe. Welche Pässe kannst Du allen Triathleten für das Bergtraining besonders empfehlen?

Paragrafina: Ob Alpenpässe überhaupt sinnvoll für ein Triathlontraining sind, kann ich gar nicht beurteilen? Das dürfen die Trainingsprofis beantworten.
Ich habe aber auch bisher das Befahren der Pässe nie als Triathlontraining gesehen, sondern als Herausforderung und als Spaß!

In den letzten Jahren haben wir (mein Mann und ich) einige Alpenpässe beradelt und es war jedesmal - wenn das Wetter gepasst hat - ein besonderes Erlebnis, unabhängig vom Pass. Nach stundenlagem Anstieg und viiielen Kehren auf dem Gipfel zu stehen ist einfach berauschend ... allerdings hab ich dann meist auch einen gehörigen Respekt vor der schnellen Abfahrt

Besonders schön war für mich der Stelvio/Stilfser Joch (mit seinen 48 z. T. Spitzkehren), der Mont Ventoux in der Provence und natürlich die Pässe der französichen Alpen, wie Galibier, Alpe d'Huez (immer im Juli zur Zeit der Tour de France).
freebird no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2010, 20:42   #2
freebird
Ironwoman
 
Registriert seit: 07.06.2009
Ort: KFZ Bereich ESW + OD
Beiträge: 834
AW: Interview mit Paragrafina - Das Ziel ist Triathlon

Teil 2

freebird: Die Umfänge im Triathlon, besonders auf der Langdistanz, sind von Nichtsportlern nicht nachvollziehbar und werden meist als "verrückt" bewertet. Wie sehr hilft Deiner Meinung nach eine positive "Entrücktheit" im Triathlon und wie steht eigentlich Dein soziales Umfeld zu Deinen sportlichen Aktivitäten?

Paragrafina: "Positive Entrückheit" :mrgreen: sehr schöner Ausdruck für "völlig verrückt" ... muss ich mir als Antwort merken, wenn mir das nächste mal vorgehalten wird, daß ich total verrückt (O-Ton eines Kollegen vor drei Tagen :evil:) bin!

Ohne diese Ent- oder Verrücktheit geht im Ausdauersport und vor allem im Triathlon doch gar nichts. Ein "Nichtentrückter" würde sicherlich mehr Spaß daran haben es sich auf seinem Liegestuhl bequem zu machen, als am Wochenende stundenlang - bei Schneefall oder brütender Hitze - zu trainieren.

Selbst die Laufvorbereitung auf meinen "Nur"-Marathon hat bei meinen Nachbarn schon zu Kopfschütteln geführt ("was bei dem Wetter wollen Sie drei Stunden laufen ?") :nocomment: Und was sie denken, wenn sie mich am Sonntag mittag von Ihrer Terasse aus beim Koppeltraining beobachten, kann ich mir gut vorstellen :o

Meine Freunde sind entweder selbst Sportler und verstehen was mich antreibt oder es sind Nichtsportler, die es zwar nicht verstehen aber zumindest meine Leidenschaft akzeptiert haben. Natürlich bleibt aber auch bei denen der ein oder andere spitze Kommentar nicht aus. Was der Rest meines Umfeldes, also Bekannte oder solche die es sein möchten, darüber denkt, ist mir egal ! Und ganz ehrlich: oft machen mich deren dumme oder fragende Blicke sogar ein bischen stolz 8-)

freebird: Du hast bewiesen, das es möglich ist, auch Kraulen noch zu einem späteren Zeitpunkt zu erlernen und Dir somit die Möglichkeit geschaffen mit Triathlonrichtig zu beginnen. Was kannst Du allen Frauen mit auf den Weg geben, die vielleicht schön länger überlegen mit Triathlon anzufangen, aber sich noch unsicher sind in den jeweiligen Disziplinen?

Paragrafina: Ich glaub das wichtigste ist an sich und vor allem an seinen Körper zu glauben und nicht aufzugeben, auch wenns manchmal weh tut oder man denkt es nicht zu schaffen. So wichtig wie das körperliche Training natürlich ist, so wichtig ist auch das mentale.

Solange ich denke "das kann ich nicht", werd ich es auch nicht können. Ich hab jahrelang gedacht: schwimmen kann ich nicht und ich werds auch nicht lernen. Erst als ich den Schalter im Kopf umgelegt auf: "das wär doch gelacht, wenn ich das nicht auch noch lerne" stellte ich fest, daß es gar nicht soooo schwierig ist nicht unterzugehen :D

Mit der richtigen Einstellung und ein "bisschen Training" schafft jede den Einstieg, wenn sie es nur wirklich will ! Also nicht zaudern und zweifeln, sondern an sich selbst glauben und es einfach nur wollen! :D

freebird: Zum Abschluss möchte ich Dich nun bitten, folgenden Satz zu beenden. Triathlon ist für mich.......

Paragrafina ... DAS Ziel !!! Ich hab noch nie an einem Triathlon teilgenommen :? Deswegen ist es für mich erstmal nur das Ziel, aber vielleicht stellst Du mir die gleiche Frage in 2 Wochen nochmal, dann hab ich meinen ersten hinter mir :D
freebird no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2010, 21:03   #3
Dreisportler
Einer muss es ja tun
 
Registriert seit: 15.03.2008
Ort: København
Alter: 45
Beiträge: 2.485
AW: Interview mit Paragrafina - Das Ziel ist Triathlon

Ich hab gerade ein deja vu egal es bleibt ein schönes Interview. Danke für die "Neuauflage".
Dreisportler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2010, 21:13   #4
Nörchen
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 28.07.2008
Ort: München
Beiträge: 42
AW: Interview mit Paragrafina - Das Ziel ist Triathlon

Danke für das nette Interview. Paragrafina mit Bergabfahrten kann ich nur bestättigen, rauf ist kein Problem aber runter geht mir oft die Muffe.

Ich freue mich Dich in Erding zu sehen, und freue mich auf unseren gemeinsamen Start in Erlangen. Wir werden unser Ziel erreichen
Nörchen no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 22:55   #5
ironstephan
Ironman
 
Registriert seit: 02.11.2008
Ort: Pressath i.d. Opf. und München
Beiträge: 1.090
AW: Interview mit Paragrafina - Das Ziel ist Triathlon

Zitat:
Zitat von freebird Beitrag anzeigen
freebird: Deine erste Olympische Distanz wirst Du in Kallmünz absolvieren. Warum hast Du Dich gerade für diesen Wettkampf als Premiere entschieden?

Paragrafina: In Kallmünz kenn ich einen Teil der Strecke (dank der Staffelteilnahme im letzten Jahr) und das Teilnehmerfeld dort ist familär und überschaubar. Ich habe ziemlich lange hin- und her überlegt und zwischen der OD in Kallmünz und der in Erding geschwankt.
Für Erding spricht natürlich die Wahnsinnsatmosphäre, die tollen Topstars und vor allem auch die vielen Forianer, die daran teilnehmen. Aber wegen der geringeren Teilnehmerzahlen und der familiäreren Atmosphäre hab ich mich dann als Rookie für Kallmünz entschieden... vielen Dank Ironstephan für Deine Hilfe bei der Entscheidungsfindung. Aber natürlich werde ich in Erding an der Strecke stehen und die Foris anfeueren !!!
...und jetzt ist sie Triathletin!
Den ersten Triathlon erfolgreich "gefinished" und das noch dazu mit 1500m Schwimmen im Fluss ohne Neo! Echt stark und super Leistung, Glückwunsch
ironstephan no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 23:11   #6
Paragrafina
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Niederbayern
Alter: 50
Beiträge: 218
AW: Interview mit Paragrafina - Das Ziel ist Triathlon

Jawoll !!! Ich bin endlich Triathletin
Danke Stephan, es war richtig Deinem Rat, Kallmünz zu machen, zu folgen. Es war ein tolles Erlebnis und das Neoverbot war gar nicht sooo schlimm Schön, daß Ihr dabei wart !
Bericht folgt morgen ... heute muss ich erst mal mit einem Glas Rotwein meinen ersten Triathlon feiern
Paragrafina no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2010, 11:01   #7
freebird
Ironwoman
 
Registriert seit: 07.06.2009
Ort: KFZ Bereich ESW + OD
Beiträge: 834
AW: Interview mit Paragrafina - Das Ziel ist Triathlon

Zitat:
Zitat von Paragrafina Beitrag anzeigen
Jawoll !!! Ich bin endlich Triathletin
Danke Stephan, es war richtig Deinem Rat, Kallmünz zu machen, zu folgen. Es war ein tolles Erlebnis und das Neoverbot war gar nicht sooo schlimm Schön, daß Ihr dabei wart !
Bericht folgt morgen ... heute muss ich erst mal mit einem Glas Rotwein meinen ersten Triathlon feiern
Hei Paragrafina, herrrzzzlliccchhheeennnn gglllüücckkkwwüüünnscchhhh. Freu mich schon auf Deinen Bericht.

Lieben Gruß von der Freebird
freebird no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2010, 19:49   #8
hörnchen70
Jedermännchen
 
Registriert seit: 28.06.2009
Ort: Tegernsee
Alter: 49
Beiträge: 282
AW: Interview mit Paragrafina - Das Ziel ist Triathlon

Toll gemacht Paragrafina. War also nicht der letzte Triathlon.
Hoffe das du alles gut überstanden hast, lass dir den Rotwein schmecken und es die nächste Woche etwas ruhiger angehen. Bin schon gespannt auf deinen Bericht.
Gruß hörnchen70
hörnchen70 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2010, 20:01   #9
Paragrafina
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Niederbayern
Alter: 50
Beiträge: 218
AW: Interview mit Paragrafina - Das Ziel ist Triathlon

Nein hörnchen, es war sicher nicht der letzte Jetzt gehts erst los oder mit anderen Worten " jetzt hab ich Blut geleckt"
Paragrafina no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2010, 20:53   #10
Paragrafina
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Niederbayern
Alter: 50
Beiträge: 218
AW: Interview mit Paragrafina - Das Ziel ist Triathlon

So und hier kommt der Bericht zum gestrigen Kallmünz Triathlon:
Es war einmal eine junge ... ääähhhhmmm ... nicht mehr so ganz junge Frau, die sich am Samstag morgen in einer niederbayerischen Kleinstadt ... ääähhhmmmm ... in einem niederbayerischen Dorf auf den Weg in das "weit" entfernte Kallmünz gemacht hat um sich dort den ersten Schritt auf dem Weg zu ihrem Traum zu erfüllen

Gestern - Samstag - mittag kam ich schon leicht nervös in Kallmünz an, wo ich um 14.00 Uhr zu meinem allerallerersten Triathlon startete. Gleich bei Abholung der Startunterlagen gabs den großen Schock: NEOVERBOT, da das Wasser der Naab sich in den letzten Tagen bis auf 22 ° aufgewärmt hatte. Im ersten Moment wars mir richtig mulmig zumute. Ich war bisher ohne Neo nur im Hallen-/Freibad und im Freigewässer war ich immer nur mit Neo unterwegs. Also sollte es zur Premiere kommen: 1,5 km im Freigewässer ohne Neo !
Das Einschwimmen in der Naab war FRISCH um nicht zu sagen KALT und meine ersten Züge im Wasser hatten einen deutlichen Schnappatmungscharakter Dieses Kältegefühl war kurz nach dem Startschuss weg und ich muss zugeben im nachhinein war die Entscheidung der Wettkampfrichter schon ok. Dafür hatte ich nach dem Startschuss das Gefühl mich in einen Nahkampf mit den anderen Triathleten zu befinden. Jetzt weiss ich auch was mit der "Waschmschine" gemeint ist: Von hinten gab Schläge auf die Beine, von rechts auf den Kopf, der Brustschwimmer links neben mir traf 2mal hintereinander richtig gut in meine linke Flanke und einer der Krauler vor mir fand auch einmal treffsicher mein Kinn. Die ersten 750 m stromaufwärts waren ein ständiges "treffen und getroffen werden". Erst nach der Wende zog sich das Feld schön auseinander und die zweiten 750 m konnte ich gleichmäßig und mit richtig gutem Gefühl zum Ausstieg kraulen. Das bisherige Training ließ mich beim Schwimmen auf eine Zeit von gut 30 min hoffen, aber dank Neoverbot und der ersten zähen Hälfte kam ich erst nach 36 min aus dem Wasser.
Nachdem es vormittags noch strahlenden Sonnenschein gab, zog mittags zum Startschuss der Himmel zu und pünktlich zum Radsplit gabs schön heftig Wind, der uns den ganzen restlichen Wettkampf begleitete. Der Wechsel aufs Rad klappte perfekt und auch die beiden Runden (jeweils 21km) liefen für mich supergut ... Nachdem Rückenwind und Gegenwind sich regelmäßig abwechselten, waren einige Streckenabschnitte etwas müßig, die anderen machten richtig Spaß.
Auch der Wechsel vom Rad in die Laufschuhe machte mir keine Probleme und die 10 km Laufstrecke waren schneller vorbei als ich befürchtet hatte. Alleine der Gedanke, ins Ziel als Triathletin zu kommen, beflügelte die letzten beiden Kilometer (und natürlich Ironstephans Anfeuerung! DANKE !!!) .
Mein Ziel war zu finishen (nachdem ich vom Neoverbot erfahren hatte) und gehofft hatte ich die 3-Stunden-Marke zu knacken. Im Ziel war ich dann schließlich überglücklich nach 2:46:22!

Den Triathlon in Kallmünz kann ich nur empfehlen ... zugegeben: mir fehlen Vergleichswettkämpfe ... Die Organistaion war perfekt und die Verpflegung super. Auf der Laufstrecke gabs alle 2 Kilometer Wasser, Iso, Cola und Ziel Iso, Cola und eine Menge leckerer Kuchen !!!
Es war für mich ein toller Tag, der Lust auf MEHR gemacht hat !
In diesem Sinne wünsche ich allen, die das hier lesen für die nächsten Wochen VIEL GLÜCK, ERFOLG und auch SPASS bei ihren Wettkämpfen
Paragrafina no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:17 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden