Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Chiemsee Triathlon: Erneut starkes Starterfeld erwartet

Chiemsee Triathlon: Erneut starkes Starterfeld erwartet

12. April 2016 von Christine Waitz

Foto: Ralph Schick freiChieming, 12. April 2016 – Wie in den letzten vier Jahren zeichnet sich auch beim anstehenden 5. Chiemsee Triathlon ein starkes Profi-Feld ab. Über die Mitteldistanz wird es Vorjahressieger Thomas Steger bei der angepeilten Titelverteidigung nicht leicht haben. Die Konkurrenz hat schon eine Kampfansage in Richtung des Durchstarters aus Österreich geschickt.


Triathlon Anzeigen

So will der Vorjahreszweite Jaroslav Kovacic aus Slowenien am 26. Juni ganz oben stehen: „Dieses Jahr trainiere ich härter und hoffe darauf, dass ich schneller bin – und dass es für den Sieg reicht.“ Neu in der Starterliste steht auch Jan Raphael, immerhin Ironman-Florida-Sieger von 2006 sowie 2011 und 2013 Vize bei der Ironman Europameisterschaft in Frankfurt: „Ich habe sehr viel Gutes von der Veranstaltung gehört und möchte mich in diesem Jahr selbst davon überzeugen.“ Das Trio wird sich mit einem weiteren halben Dutzend Tri-Profis messen müssen: Andrej Vistica aus Kroatien, Langdistanz-Europameister von 2013, wird ebenso starten wie ICAN-Sieger Markus Liebelt und Julian Erhardt. Außerdem werden Wolfgangsee-Challenge-Gewinner Maxi Kirmeier und Rhein-Ahr-Triathlon-Sieger Jens Kaiser antreten.

Bei den Frauen kehrt Ewa Bugdol, Siegerin von 2013, an die Startlinie in Chieming zurück. „Der Chiemsee Triathlon ist ein tolles Rennen, die Organisation erstklassig und die Atmosphäre immer fantastisch“, sagt die Polin, die ein „gutes Rennen hinlegen“ wolle. Zumindest auf den beiden Landetappen muss sie mit Duathlon-Weltmeisterin Ulrike Schwalbe rechnen.

Ingo Kutsche, einmalig

Auf der Kurzdistanz will Nils Daimer, der ebenfalls für das  Erdinger Alkoholfrei Perspektiv-Team startet, seinen Sieg von 2015 wiederholen. „Es ist immer mein Wunsch zu gewinnen.“ Die Titelverteidigung wollen ihm der mehrfache tschechische Meister Tomas Bednar und Christian Jais, der Sieger über die Kurzdistanz beim 1. Chiemsee Triathlon, streitig machen. Im Frauenfeld will Renate Forstner, dreifache Deutsche Meisterin im Winter-Triathlon, endlich ihren dritten Sieg am Bayerischen Meer holen. Dagegen wird allerdings Daniela Sämmler etwas einzuwenden haben. Die Siegerin des Ironman Mallorca hat am Chiemsee vergangenes Jahr auf der Mitteldistanz triumphiert. Dieses Mal soll es auf der Kurzdistanz klappen.

Weitere Informationen gibt es unter www.chiemsee-triathlon.com

Foto: Ingo Kutsche

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden