Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Challenge Roth 2010: Chrissie Wellington mit neuer Fabel-Weltbestzeit

Challenge Roth 2010: Chrissie Wellington mit neuer Fabel-Weltbestzeit

18. Juli 2010 von Christian Friedrich

Bei den Frauen gab es beim Challenge Roth wieder zwei Rennen: Das der Britin Chrissie Wellington und das der Anderen. Im Kampf gegen die Uhr konnte Chrissie Wellington ihre Weltbestzeit von 2009 um über 12 Minuten verbessern und gewinnt klar mit 8:19:13. Zweite wird die Australierin Rebekah Keat, Dritte die Tschechin Tereza Macel


Triathlon Anzeigen

Führte nach dem 3, 8 Kilometer langen Schwimmen im Main-Donau-Kanal noch die Tschechin Macel Tereza, so folgte nur 10 Sekunden später bereits die große Favoritin Chrissie Wellington. Allerdings vergaß sie beim Weg ins Wechselzelt ihren Wechselbeutel aufzunehmen und musste etwa 30 Meter hin und zurück laufen. Die ehemalige Leistungsschwimmerin Götz startete ein paar Startgruppen später und erschwamm sich die drittschnellste Schwimmzeit, danach folgen die Favoritinnen für die weiteren Podiumsplätze.

Top 5 nach dem Schwimmen Frauen
1. MACEL, Tereza (CZE) 50:18
2. WELLINGTON, Chrissie (GBR) 50:28
3. GÖTZ, Janina-Kristin (GER) 50:59
4. KEAT, Rebekah (AUS) 52:14
5. GRANGER, Belinda (AUS) 52:18

Nichtsdestotrotz nahm Wellington auf dem Rad nach wenigen Kilometern schon die Führung an sich und konnte bereits nach 70 Kilometern einen gehörigen Abstand zwischen sich und die Verfolger bringen. Belinda Granger war zu diesem Zeitpunkt die einzige die annähernd das Tempo mitgehen konnte.

Auf den folgenden 180 Kilometer konnte sie bereits einen Vorsprung von fast 22 Minuten auf die Verfolgerinnnen herausfahren. Belinda Granger wurde zum Ende der Radstrecke noch von Rebekah Keat und Tereza Macel aufgefahren. Der Kampf wurde demnach nur spannend, wer von den drei Verfolgerinnen die besseren Beine hatte.

Top 5 nach dem Radfahren
1. WELLINGTON, Chrissie (GBR) 5:30:20
2. KEAT, Rebekah (AUS) 5:52:05
3. GRANGER, Belinda (AUS) 5:52:07
4. MACEL, Tereza (CZE) 5:52:34
5. MATTHES, Dagmar (GER) 6:09:06

Beim Marathon konnte es bei Chrissie Wellington nur noch um die Weltbestzeit gehen. Wellington gewinnt mit 8:19:13 Stunden und verbessert die Weltbestzeit um über 12 Minuten. 2:48:54 Stunden läuft die Britin auf die 42,195 Kilometer – klar – neue Rekordzeit.

Weiter hinten sind die Abstände zum Ende des Rennes relativ groß. Zweite mit gehörigem Abstand, aber immer noch einer klasse Zeit (8:52:10) wird Rebekah Keat.

Top 3 Frauen
1. WELLINGTON, Chrissie (GBR) 08:19:13
2. KEAT, Rebekah (AUS) 08:52:10
3. MACEL, Tereza (CZE) 09:09:29

Ergebnisse

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden