Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Challenge Laguna Phuket: Feines Starterfeld mit Jan Frodeno und Chris McCormack

Challenge Laguna Phuket: Feines Starterfeld mit Jan Frodeno und Chris McCormack

23. November 2013 von Christine Waitz

Foto: Jörg Schüler freiPhuket, 22. November 2013 – Am Wochenende versammelt sich auf der thailändischen Ferieninsel Phuket ein kleines, aber feines Starterfeld über die Distanz von 1, 8 Kilometern Schwimmen, 55 Kilometern Radfahren und 12 Kilometern Laufen. In der durchaus prominenten Profiliste finden sich auch Namen wie Jan Frodeno, Chris McCormack oder Melissa Hauschildt wieder. 


Triathlon Anzeigen

Der Laguna Phuket Triathlon kann immerhin mit einer 19-jährigen Wettkampftradition aufwarten, ebenso wie mit einer prominenten Hall-of-Fame. In die Siegeslisten konnten sich bereits Größen wie Michellie Jones, Paula Newby Fraser, Greg Welch, Craig Alexander, oder auch Jan Frodeno eintragen.

Von der Hochzeitsreise zurück zum Tagesgeschäft

Foto: Ingo Kutsche, frei2009 konnte Frodeno mit zwölf Minuten Vorsprung einen überlegenen Sieg auf Phuket für sich verbuchen. In diesem Jahr scheint die Konkurrenz etwas stärker aufgestellt zu sein. Mit Ruedi Wild steht der Titelverteidiger, mit Massimo Cigana der Sieger von 2011 und 2010 und mit Frederic Croneborg der Sieger des Ironman 70.3 Taiwan am Start.
Gespannt darf man trotzdem sein, was der Saarbrückener bei seiner Rückkehr ins Tagesgeschäft zu leisten vermag. Liegt sein letzter Auftritt bei den Ironman 70.3 Weltmeisterschaften in Las Vegas doch schon ein Weilchen zurück.

Ebenfalls nach längerer Rennabstinenz am Start steht Altmeister Chris McCormack. Er hatte im Sommer die Diagnose Pfeiffersches Drüsenfieber erhalten und musste daraufhin alle anstehenden Rennen, inklusive der Ironman Weltmeisterschaft, absagen. 

Dauersiegerin gegen 70.3 Weltmeisterin

Im Damenfeld muss sich die zweimalige Siegerin Radka Vodickova starker Konkurrenz stellen. Melissa Hauschildt wird genauso ein Auge auf den Sieg geworfen haben, wie Rebekka Keat, die zuletzt den Ironman 70.3 Shepparton für sich entscheiden konnte. Ein spannendes Rennwochenende sollte auf den anspruchsvollen Rennstrecken gesichert sein.

Zur Website des Rennens

Fotos: Jörg Schüler, Ingo Kutsche

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden