Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Challenge Kraichgau: EM 2012 lockt Raelert, Bracht und Kienle

Challenge Kraichgau: EM 2012 lockt Raelert, Bracht und Kienle

4. April 2012 von Christine Waitz

Foto: triathlon.de freiAm 10.  Juni geht es bei der Challenge Kraichgau um den Europameistertitel auf der Mitteldistanz. Das – bei Altersklassen- und Profiathleten beliebte – Rennen wird damit noch ein Stückchen attraktiver. Kein Wunder also, dass sich in der Startliste der Profis bereits einige der schnellsten deutschen Triathleten finden. Raelert, Bracht und Kienle im Männerfeld, Tajsich und Geier (Mädchenname Wagner) im Damenfeld versprechen ein spannendes Rennen, das vor allem bei den Damen durch ausländische Konkurrenz noch interessanter werden dürfte.


Triathlon Anzeigen

Im Männerfeld muss Andreas Raelert seinen Vorjahressieg gegen Timo Bracht und Sebastian Kienle verteidigen. Kienle strebt die Wiederholung seines Sieges von 2009 an und ist als Lokalmatador doppelt motiviert. Auch wenn Bracht erstmalig bei der Challenge Kraichgau am Start steht, sind für ihn die Strecken nicht unbekannt – er wohnt nur vierzig Kilometer entfernt.

Zwei deutsche Athletinnen zählen zu den Favoriten

Julia Geier, die letztes Jahr unter ihrem Mädchennamen Wagner bei der Challenge Roth zweite wurde, steht Sonja Tajsich gegenüber, der siebtplatzierten beim Ironman Hawaii 2011.  Während im Männerfeld die ausländische Konkurrenz kaum Gefahr darstellt, werden die beiden deutschen Topstarterinnen die Engländerin Yvette Grice, die Gewinnerin der Challenge Henley-on-Thames, im Auge behalten müssen. Nicht im Rennen um die EM-Krone aber definitiv um den Gesamtsieg wird außerdem die Neuseeländerin Gina Crawford ein Wörtchen mitreden wollen.

Alle Informationen gibt es unter www.challenge-kraichgau.com

Foto: triathlon.de

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden