Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Challenge Festival 2015 in Regensburg: Wir machen die Region fit

Challenge Festival 2015 in Regensburg: Wir machen die Region fit

12. Mai 2015 von Christine Waitz

Ingo Kutsche freiRegensburg, 12. Mai 2015 – Das Challenge Festival 2015 macht die Region fit! Der Challenge Regensburg 2016 wirft seine Schatten voraus und gibt den Bürgern in und um Regensburg die Gelegenheit fit und aktiv zu sein. Bereits im Vorfeld macht ein großes Sportangebot für Jedermann Lust auf Bewegung, sucht nach Talenten und bereitet lokale Sportler auf das Großevent 2016 vor.


Triathlon Anzeigen

Die Aktionen rund um das Challenge Festival 2015 starten bereits in den kommenden Wochen und ziehen sich über das gesamte Jahr hinweg.

Sport- und Informationsangebot bereitet vor

Egal ob Hobbysportler oder ambitionierter Athlet – die Veranstalter des Challenge Regensburg bieten Interessierten ein breit aufgestelltes Rahmen- und Vorbereitungsprogramm.

Das Ziel: Leuten den Spaß am Sport vermitteln und einen Einblick in die Welt des Ausdauersports geben.

Vom Materialtest, über Info-Vorträge, bis hin zu Trainings- und Wettkampfangeboten findet sich für jeden das Richtige. „Wir möchten mit unseren Angeboten einerseits Sportlern aus der Region die Chance geben, sich ideal auf den Challenge 2016 vorzubereiten. Andererseits laden wir auch Sportbegeisterte oder einfach nur Interessierte ein, mit uns die Faszination, die den Sport umgibt, zu erleben“, meint Organisator Tom Tajsich. Der Spaß an der Bewegung soll dabei im Vordergrund stehen. „Unser Programm wird für jeden etwas bereithalten“, verspricht der Regensburger.

Materialtests, Seminarprogramm, Trainingsangebot

Los geht das Programm bereits am Dienstag, den 19. Mai 2015 um 18:00 Uhr. Am Guggenberger See wird dort, wo in über einem Jahr der Startschuss fällt, die erste Challenge Swim Night stattfinden. Sportler können Neoprenanzüge testen, gemeinschaftlich in die Schwimmsaison starten und sich vom Spaß und der guten Laune des von Musik und Moderation begleiteten Abends mitreißen lassen. Wer ambitioniert trainiert, stellt sich gleich zum Startschuss der markierten Schwimmstrecke.

Der nächste Termin, am 21. Mai 2015 (Donnerstag) um 18:30 Uhr, richtet sich an alle Sportlerinnen, die beim Purendure Frauenlauf an den Start gehen möchten und Interesse an regelmäßigen Vorträgen rund um Laufen und Lauftraining haben. Sonja Tajsich führt im Cafe Bellisima, bei Bellandris Haubensak, in das Vorbereitungsprogramm ein und setzt die Info-Reihe dann monatlich fort.

Neben Materialtests und Informationsveranstaltungen wird es auch schon sportlich.

Am Pfingstmontag, den 25. Mai um 10:00 Uhr, findet die erste Radstreckenbesichtigung statt. Zusammen mit ortskundigen Guides kann der Kurs des Challenge Regensburg 2016, mit Start am Guggenberger See, erstmals bei einer lockeren Trainingsausfahrt in verschiedenen Leistungsgruppen getestet werden. Mit dem Veloclub Ratisbona hat man für alle geplanten Radausfahrten einen kompetenten Partner gefunden. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Veloclub Ratisbona. Wer sonst, als einer der größten und traditionsreichsten Radsportvereine Bayerns, könnte uns auf der Radstrecke zur Seite stehen?“, betont Tom Tajsich.

Challenge Festival  – Ein Sportfest für alle

Der erste sportliche Höhepunkt findet dann am zweiten August-Wochenende 2015 mit dem Challenge Festival statt. Sportler aller Leistungsklassen, Sportbegeisterte und Interessierte können sich dabei schon einmal auf das Ausdauer-Event 2016 einstimmen.

Am Samstag, den 15. August starten um 15:00 Uhr die Jüngsten beim Kinderlauf, bevor um 18:00 Uhr Sportlerinnen beim Purendure Frauenlauf die Regensburger Innenstadt begeistern und am Neupfarrplatz die Ziellinie überqueren.
Der Abend kann nicht nur bei Musik, mit Freunden und Familie, einen gemütlichen Ausklang finden, mit der Enthüllung des Zieltors des Challenge Regensburg 2016 wartet zudem ein echtes Highlight auf die Gäste.

Am Tag darauf (Sonntag, der 16. August) kommen Sportler ab 8:00 Uhr beim Swim & Run am Guggenberger See auf ihre Kosten. Für Einsteiger sind die Distanzen ebenso geeignet, wie für routinierte Sportler. Wer nach dem kurzen Rennen noch Energie hat, der schließt sich der Radstreckenbesichtigung mit dem Veloclub Ratisbona an. Bei einer gemütlichen Finishline-Feier am Guggenberger See können Sportler, Zuschauer und Gäste den Sonntag entspannt ausklingen lassen.

Weitere Informationen, sowie die Voranmeldung zum Challenge Regensburg, finden sich unter www.challenge-regensburg.com

Foto: triathlon.de

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden