Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training & Wettkampf > Challenge Serie > Challenge Kopenhagen > Challenge Copenhagen 2010: Chris McDonald – Big Sexy in Denmark

Challenge Copenhagen 2010: Chris McDonald – Big Sexy in Denmark

12. August 2010 von Christian Friedrich

Ein lustiger Kerl der Chris McDonald aus Australien und ein guter Triathlet dazu. Vor allem vom Challenge Roth werden ihn viele kennen, aber auch beim Challenge Kopenhagen wird er mitmischen. Einer der auf der Radstrecke Gas geben kann und beim Sieg ein Wörtchen mitzureden hat.


Triathlon Anzeigen

Warum nennt man Dich „Big Sexy“ als Nickname?
Hast Du mich schon mal gesehen? Nein, es ist einfach nur ein lustige Bezeichnung für einen großen Typen.

Bist Du zufrieden mit Deinem Abschneiden beim Challenge Roth?
Niemals. Einer meiner schlechtesten Renntage in den letzten fünf Jahren.

Du bist ein guter Radfahrer. Kommt Dir der sehr flache Radkurs beim Challenge Copenhagen entgegen?
Ich hoffe natürlich auf einen guten Radsplit, aber es gibt noch andere starke Radfahrer außer mir im Rennen.

Welches Rad fährst Du in Copenhagen und welche Laufräder spannst Du auf?
Ich werde ein Wilier Crono fahren und hinten haben ich eine Zipp Powertap Scheibe drauf, vorne ein Zipp1080.

Wo kann man Dich treffen in Copenhagen? Wann bist Du vor Ort?
Dientag werde ich anreisen…wenn Du mich siehst sag „Hallo“.

Im Wasser könnte es vielleicht etwas Quallengetier geben. Hast Du mit sowas schon Erfahrungen?
Wenn man aus Australien kommt, da gibt es viel mehr gefährliche Sachen, als Quallen im Wasser.

Du bist auch ein Siegkandidat. Wer ist noch ein Favorit in Deinen Augen?
Es gibt gut fünf Typen, die alle das Rennen gewinnen können.

Du läufst oft mit einem Trinkgürtel im Rennen. Was hast Du so dabei?
Wenn ich Dir das sage, dann müsste ich Dich töten ;) Nein, Spaß beiseite, da ist etwas Wasser, Redbull und Gel drin.

Du trägst Schweißbänder an den Handgelenken. Ein Souvenir aus den 80zigern oder steckt da was dahinter?
Ich halte sie nass mit Eis zum Kühlen.

Auf der nächsten Seite das original englische Interview…


Seite: 1 2
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden