Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Challenge Barcelona: Fünfte Auflage mit Starbesetzung

Challenge Barcelona: Fünfte Auflage mit Starbesetzung

4. Oktober 2013 von Christine Waitz

Foto: Christine Waitz/freiCalella, 3. Oktober 2013 – Am Wochenende wird das Städtchen Calella nahe Barcelona erneut im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der internationalen Triathlonszene stehen. Neben internationaler Starbesetzung wird die fünfte Auflage der Challenge Barcelona auch durch die Titelkämpfe der spanischen Meisterschaft über die Langdistanz aufgewertet.


Triathlon Anzeigen

Insgesamt 1.350 Triathleten werden am Sonntag hinter der Startlinie stehen. Darunter finden sich, trotz der nähe zur Ironman WM, einige bekannte Namen.

Zahlreiche Stars am Start

Zu den Siegesaspiranten gehören Tom Lowe, der Sieger der Challenge Henley-on-Thames, Andrej Vistica, Sieger der European Long Distance Championships, der Österreicher Georg Swoboda, Markus Fachbach, Vierter der Challenge Roth, sowie Georg Potrebitsch der ein Challenge-Abonent auf den zweiten Platz zu haben scheint.

Potrebitsch: „Das Camp mit den Jungs war große Motivation für mich“

Foto: Power Horse Triathlon Team, freiBereits zum dritten mal in diesem Jahr steht Potrebitsch am Sonntag über die Langdistanz am Start. „Das Camp mit den Jungs auf Mallorca, das gute Essen, die Sonne und viele gut gelaunte Menschen um mich herum, da fällt es mir leicht nach dem harten Rennen von Almere wieder auf die Beine zu kommen“, meint ein entspannter Potrebitsch wenige Tage vor dem Wettkampf in Barcelona.

Mit den zweiten Plätzen bei der Challenge Taiwan sowie der Challenge Amsterdam-Almere hat Georg Potrebitsch bereits gute Erfolge in dieser Saison sammeln können. Nun „will er mal schauen was noch geht, oder eben auch nicht mehr geht“, witzelt der Athlet. „Ein goldener Oktober mit 25 Grad, das macht schon Spaß und außerdem konnte ich hier 2010 bereits Dritter werden. Was dieses Jahr möglich ist? Mal sehen, ich habe keinen Druck mehr.“

Eva Wutti mit Favoritenbürde

Foto: Thomas Wenning

Im Frauenrennen ist Eva Wutti die Spitzenkandidatin auf den Titel. Sie könnte auch Angriff auf den Streckenrekord über 08:58:43 Stunden nehmen, der erst im Vorjahr durch die Britin Lucy Gossage aufgestellt wurde. Lucie Zelenková-Reed, Annett Finger, sowie Yvette Grice werden jedoch ebenso um das Podium kämpfen.

Zur Website des Rennens.

Fotos: triahtlon.de, Thomas Wenning

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden