Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Allg. Sportequipment > BV Sport Booster: Komprimiert nur die Wade

BV Sport Booster: Komprimiert nur die Wade

3. Juli 2008 von Christian Friedrich

Von BV Sport aus der Schweiz kommt der Booster. Ein Kompressionsstrumpf ohne Fußteil. Zum einen spart man sich so die schwierige Anziehprozedur und zum anderen wird auch nur der Teil des Beines komprimiert, wo es wirklich was bringt. Weiterer Vorteil: So lassen sich beim Radfahren oder Laufen auch die normalen weicheren Socken tragen.


Triathlon Anzeigen

Durch die Wadenkompression soll eine bessere Sauerstoffanreicherung der Muskelfasern erreicht werden.

Der Wettkampfvorteil
Wer auch im Triathlon gerne die Kompressionsstrümpfe nutzt, darf diese gewöhnlich erst nach dem Schwimmen anziehen, soweit eine Nutzung bereits in der Schwimmdisziplin untersagt ist. Die Booster könnten hier die Lösung sein. Da nur die Wade im „Strumpf“ steckt, sollte es möglich sein, diese auch bereits während des Schwimmens tragen zu dürfen. Für den Ironman Frankfurt hat Kai Walter, der Rennleiter vom Ironman Frankfurt, sein Okay gegeben.

Auch wer die typischen Kompressionsstrümpfe gerne erst beim Laufen überstreift könnte mit dieser Version schnellere Wechselzeiten erreichen.

Alternativen
Von BV Sport gibt es auch die typischen Kompressionssocken mit dem Namen Confort und auch spezielle ProRecup-Strümpfe die noch mehr Kompression bieten sollen und speziell für die Regeneration danach gedacht sind. Das eigene Kompressionsprinzip ist ein Patent von BV Sport, das den Fuß und die Wade in mehrere Zonen einteilt und in diesen Zonen unterschiedlich starken Druck aufbringt (siehe Bild rechts).

Info: BV Sport

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden