Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Bike & Run Cologne: Martin und Schramm siegen

Bike & Run Cologne: Martin und Schramm siegen

22. April 2013 von Christine Waitz

Joerg Schüler,   freiKöln, 21. April 2013 – Ein Rennen mit besonderem Format fand in Köln statt. Der Bike & Run Cologne verbindet ein Zeitfahren mit Start von der Rampe mit einem Lauf. Frederik Martin und Tanja Erath waren auf der kurzen Distanz am Schnellsten. Über die Langdistanz behaupteten sich Till Schramm und Kathrin Stausberg.


Triathlon Anzeigen

Als Erster Teilnehmer des Bike & Run Cologne ging Frederik Martin vom ASV Köln mit einem Countdown auf die Radstrecke. Ihm folgten rund 180 weitere Sportler im 30 Sekundentakt. Zunächst gingen die Teilnehmer der Short Distanz über 24 Kilometer Radfahren und zehn Radkilometer Laufen auf die Strecke.

Joerg Schüler, freiDer Start von der Rampe, wie bei der Tour de France, macht den besonderen Reiz dieser Veranstaltung aus. Die Mischung aus Einzelzeitfahren und anschließendem Laufen kommt bei den Teilnehmern gut an. „Da oben zu stehen war ein echt tolles Erlebnis“, schwärmt Patricia Hartmann vom Team Tivity. Die 30-jährige Kölnerin hat heute ihren ersten Wettkampf bestritten und gleich einen Platz auf dem Podium belegt. Schneller war lediglich Tanja Erath, die in 1:23 Stunden einen klaren Start-Ziel-Sieg hinlegte. Auf Platz drei folgte Alexandra Müller.

Martin und Schramm überlegen

Joerg Schüler, freiÜberlegener Sieger bei den Männern wurde Frederik Martin. Der Lokalmatador benötigte rund 1:15 Stunden für den Kurs. Mit sieben Minuten Rückstand auf Platz zwei folgte Lars Mayer vor Bjoern Becker.

Eine Stunde später hieß es dann auch für die Langdistanzler: „3, 2, 1, los.“. Für den mit der Nummer Zwei startenden Triathlon-Profi Till Schramm wurde es ebenfalls der erwartete Pflichtsieg. 2:05 Stunden brauchte der gebürtige Kölner für die 40 Kilometer lange Radstrecke und den anschließenden 16,5 Kilometer-Lauf. Der Zweitplatzierte Sven Vanderschot benötigte rund zehn Minuten länger und Till Robin Kurz machte das Podium bei den Männern komplett. Bei den Frauen konnte sich Kathrin Stausberg durchsetzen. Nach 2:23 Stunden überquerte die Athletin die Ziellinie. Platz zwei belegte Katrin Krause vor Isabella Gschwandtner.

Auch Veranstalter Uwe Jeschke zeigte sich zufrieden: „Die Teilnehmerzahl hat unsere Erwartungen leicht übertroffen. Die trockenen, aber kühlen Witterungsverhältnisse haben dazu beigetragen, dass sich noch etliche Athleten nachgemeldet haben.“

Ergebnisse Kurzdistanz

Männer:
1. Platz: Frederik Martin (ASV Köln) 1:15:51
2. Platz: Lars Mayer (ohne Teamangabe) 1:22:12
3. Platz: Björn Becker (Team Erdinger Alkoholfrei) 1:24:15

Frauen:
1. Platz: Tanja Erath (Triathlon Team Witten) 1:23:58
2. Platz: Patricia Hartmann (Team Tivity) 1:36:49
3. Platz: Alexandra Müller (Team Erdinger Alkoholfrei) 1:37:09

Ergebnisse Langdistanz

Männer:
1. Platz: Till Schramm (Ohne Teamangabe) 2:05:11
2. Platz: Sven Vanderschot (TSR Olympia Willhelmshaven) 2:15:26
3. Platz: Till Robin Kurz (Team Tivity) 2:17:09

Frauen:
1. Platz: Kathrin Stausberg (equipeRed) 2:32:58
2. Platz: Katrin Krause (Ohne Teamangabe) 2:35:52
3. Isabella Gschwandtner (Hardtseemafia Tiathlon) 2:39:23

Zu den Ergebnissen.

Zur Website des Bike&Run Cologne.

Fotos: Jörg Schüler

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden