Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Berlin Marathon: Neuer Weltrekord in 2:02:57 Stunden durch Dennis Kimetto

Berlin Marathon: Neuer Weltrekord in 2:02:57 Stunden durch Dennis Kimetto

28. September 2014 von Christine Waitz

www.press.bmwgroup-sport.com,   einmaligBerlin, 28. September 2014 – Dennis Kimetto hat den 41. Berlin Marathon in der neuen Weltrekordzeit von 2:02:57 Stunden gewonnen. Noch nie zuvor konnte ein Athlet die 42,195 Kilometer unter zwei Stunden und drei Minuten laufen. Kimetto lieferte sich ein packendes Duell mit seinem Landsmann Emmanuel Mutai, der erst nach 39 Kilometern etwas abreißen lassen musste.


Triathlon Anzeigen

www.press.bmwgroup-sport.com, einmaligDennoch trieben sich die beiden Kenianer gegenseitig zu Höchstleistungen: Auch Mutai, der im Ziel 16 Sekunden Rückstand hatte, blieb unter der alten Weltrekordzeit von 2:03:23 Stunden, die Wilson Kipsang erst im vergangenen Jahr beim Berlin Marathon aufgestellt hatte.

Falk Cierpinski wurde als schnellster Deutscher mit einer Zeit von 2:17:25 Stunden 19.

Tirfi Tsegaye siegt im Damenrennen

www.press.bmwgroup-sport.com, einmaligEine Million begeisterte Zuschauer an der Strecke erlebten zudem den Sieg von Tirfi Tsegaye (Äthiopien, 2:20:18 Stunden) in der Frauenkonkurrenz. Als schnellste Deutsche kam Anna Hahner nach 2:26:44 Stunden auf Rang sieben ins Ziel. Sie verbesserte damit ihre persönliche Bestzeit um mehr als eine Minute.

Insgesamt waren beim Berlin Marathon in allen Wettbewerben 60.000 Sportler auf der Strecke.

Zu den Ergebnissen des Rennens.

Fotos:  BMW Laufsport

 

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden