Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Bayerische Triathlon Liga eröffnet Saison in München

Bayerische Triathlon Liga eröffnet Saison in München

7. Mai 2015 von Ulrike Ecker

Foto: triathlon.de freiAm Sonntag findet zum 13. Mal der M-net MRRC Stadt-Triathlon München im Olympiapark statt. Der Wettkampftag wird durch einen Supersprint der Regionalligamannschaften der Bayerischen Triathlon-Liga eröffnet. Hierbei starten die Athleten im Jagdstart gegen die Uhr über die Distanzen 400 Meter Schwimmen, elf Kilometer Rad fahren und 2,7 Kilometer Laufen. 


Triathlon Anzeigen

Danach hechten sich die Teilnehmer des Schülertriathlons in das Becken des Olympiabades, wechseln auf die Radstrecke, bei der Runden im und um den Olympiapark gefahren werden und schnüren die Laufschuhe, um sich vor hunderten Zuschauern auf der Laufstrecke zu messen.

Im Anschluss daran starten die knapp 1500 Hobby- und Freizeitathleten über 400m Schwimmen, 20 km Rad und 5 km Laufen. Im Eliteblock finden sich hier Jahr für Jahr die Local Heros der Triathlonszene ein, um in die heimische Wettkampfsaison zu starten. So fanden sich in der Vergangenheit immer wieder Athleten auf dem Siegertreppchen wieder, die es später bis auf die internationale Bühne geschafft haben. Das sportliche Programm beschließen an dem Tag die Athleten, die ihn begonnen haben: die Athleten der Regionalliga. Ihre Zeiten vom Morgen werden zu Mannschaftszeiten verrechnet, die wiederum die Startabstände für den nachmittäglichen Showdown ergeben. Hierbei müssen die Mannschaften die gleiche Strecke nochmals geschlossen als Mannschaft absolvieren. Die kurzen Strecken versprechen ein extrem schnelles und spannendes Rennen, es wird sich außerdem zeigen, welche Mannschaft die bessere Taktik hat.

Mit dem Rad in’s Olympiastadion

Die Atmosphäre im Olympiapark mit der zuschauerfreundlichen Streckenführung verursacht nicht nur Triathlon-Neulingen Gänsehaut. Besonderes Highlight in diesem Jahr ist die Integration des Olympiastadions in die Streckenführung. Mit dem Rad geht es durch das Marathontor ins Stadion, wo eine Runde im Innenraum gedreht wird und beim Lauf werden die Athleten die Zuschauerränge umrunden.

Die Vorbereitungen für den Wettkampf im Herzen der Stadt laufen seit vielen Wochen, mehr als 200 freiwillige Helfer sorgen am Sonntag für einen reibungslosen Ablauf. „Der Start der Regionalliga ist für den Stadttriathlon eine reizvolle Ergänzung, wenn sich die besten Triathleten Bayerns im Wasser, am Rad und beim Laufen miteinander messen“, sind sich der Cheforganisator des Rennens Janpeter Lassen und der Verantwortliche der Triathlon-Liga Jan Faber einig. „Spannung und Adrenalin vom Startschuss bis ins Ziel am Coubertinplatz sind garantiert, es wird ein würdiger Auftakt für die Gladiatoren unter den bayerischen Triathleten“ ist sich Jan Faber sicher.

Karten neu gemischt

In der Regionalliga der Herren sind 15 Teams, bei den Damen neun Teams startberechtigt. Durch diverse Auf- und Abstiege aus bzw. in die Regionalliga wurden die Karten für 2015 neu gemischt. Für das erste Rennen der Triathlon-Liga ist daher mit Überraschungen zu rechnen.

Wer die Favoriten sind ist schwer zu sagen“ meint der Organisator der Liga Jan Faber, „einige Teams haben sich über den Winter ganz neu aufgestellt, andere sind durch verletzungsbedingte Ausfälle stark geschwächt. In der Regionalliga Damen sehe ich, dass mindestens die Hälfte der Teams den Sprung aufs Podest schaffen kann, was ich sehr erfreulich finde. Das zeigt, dass die Leistungsdichte unter den Mädels immer mehr zunimmt.“ Als Favoriten in der Regionalliga der Herren sieht der Ligasprecher das Team Icehouse aus Bayreuth, das sich vor allem vor den vier Aufsteigern aus der Bayernliga und dem Tri-Team aus Triftern in Acht nehmen muss.

Foto: triathlon.de frei

Die Regionalliga Bayern ist die höchste der Bayerischen Triathlon Ligen. Hier starten in der kommenden Saison 15 Herren- und 10 Damenteams. Bei den Herren gehen fünf Athleten pro Mannschaft ins Rennen, bei den Damen vier Athletinnen. Die Gesamtsieger dürfen sich am Ende Bayerischer Mannschaftsmeister nennen und sind aufstiegsberechtigt. Unterhalb der Regionalliga gibt es die Bayernliga, welche mit 15 Herren- und neun Damenteams in die Saison 2015 geht. Hier gehen sowohl bei den Damen als auch bei den Herren vier Athleten pro Team an den Start. Die beiden bestplatzierten Teams am Ende der Saison sind aufstiegsberechtigt. Die untersten bayerischen Ligen sind die Landesliga Nord und die Landesliga Süd.

Zur Website des BTV.

Foto: triathlon.de

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden