Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2014: Spitzenfeld mit Sebastian Kienle in Viernheim

Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2014: Spitzenfeld mit Sebastian Kienle in Viernheim

21. August 2014 von Christine Waitz

Ingo Kutsche,   freiViernheim, 21. August 2014 – Zum Viernheimer V-Card Triathlon am kommenden Sonntag, dem 24. August, ist ein hochklassiges Feld mit Sebastian Kienle an der Spitze gemeldet. Das Rennen ist die fünfte und letzte Runde des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2014. Die Radstrecke führt mit über 900 Höhenmetern bis nach Ober-Abtsteinach in den Odenwald.


Triathlon Anzeigen

Der V-Card Triathlon in Viernheim ist der traditionelle Abschluss des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar. Das von der Abteilung Triathlon des TSV Amicitia Viernheim veranstaltete Rennen über die olympische Distanz erlebt dieses Jahr bereits seine 31. Austragung. Das Schwimmen wird mit zwei Startgruppen im Hemsbacher Wiesensee ausgetragen. Der Startschuss fällt um 13 Uhr. Neu ist die Streckenführung beim Radfahren, die aufgrund von Baustellen verändert werden musste. Das Ergebnis der Streckenänderung kann sich sowohl unter sportlichen als auch landschaftlichen Gesichtspunkten sehen lassen: Mehr als 900 Höhenmeter müssen die 720 Teilnehmer auf anspruchsvollen Anstiegen und schnellen Abfahrten überwinden. Die Strecke führt durch den malerischen Odenwald mit dem Hochpunkt in Ober- Abtsteinach. Beim Laufen drehen die Sportler drei Runden durch den Viernheimer Wald. Wechsel und Ziel sind im Waldstadion.

Hochkarätiges Männerfeld

Ingo Kutsche, freiIm Männerrennen von Viernheim zeichnet sich eine spannende Auseinandersetzung ab: Mit Sebastian Kienle, dem Gewinner des Ironman Frankfurt 2014, ist einer der Superstars der Szene am Start. Der vielfache Sieger des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar muss sich beim Kampf um den Tagessieg mit Patrick Lange, Michael Göhner und Nils Frommhold auseinandersetzen. Patrick Lange hat den BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2014 mit zwei Siegen und einem zweiten Platz bereits vorzeitig für sich entschieden. Langstreckenspezialist Michael Göhner hat zuletzt die Mitteldistanz von Maxdorf gewonnen. Nils Frommhold ist der Sieger des Auftakts der Serie in Mußbach und des Ironman Südafrika in Port Elizabeth 2014. Mit am Start ist zudem Steffen Kundel, der als Viernheimer beim Heimspiel besonders gut abschneiden möchte.

Offenes Rennen bei den Frauen

Susan BlattBei den Frauen ist ebenfalls ein spannender Wettkampf absehbar. An der Spitze zeichnet sich ein Dreikampf von Leonie Pötsch, Susan Blatt und Carina Brechters ab. Leonie Pötsch steht im BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar nach einem zweiten und zwei dritten Plätzen auf dem zweiten Gesamtrang und will die gute Serie durch ein starkes Ergebnis bestätigen. Susann Blatt hat zuletzt den zweiten Platz bei der Langdistanz auf Lanzarote 2014 erreicht. Der starken Radfahrerin kommt die anspruchsvolle Strecke vermutlich entgegen. Carina Brechters geht mit der Empfehlung eines zweiten Platzes beim City- Triathlon in Frankfurt 2013 in den Dreikampf um den Tagessieg.

Para-Meisterschaft und Nachwuchsrennen am Samstag

Bereits am Samstag, dem 23. August, gehen die Jugend- und Schülerklassen in Viernheim auf altersgemäßen Strecken an den Start. Die Wettbewerbe sind die sechste Station des eigenständigen Schüler- und Jugend-Cups innerhalb des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar, der mit dem siebten Rennen am 14. September in Heidelberg endet. Zusätzlich werden in Viernheim die Deutsche Meisterschaft im Paratriathlon Super-Sprint, ein Fitnesstriathlon und der Schnuppertriathlon ohne Zeiterfassung ausgetragen.

Zur Website der Veranstaltung.

Fotos: Ingo Kutsche

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden