Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Auftakt der 1. Bundesliga beim Paderborner City-Triathlon

Auftakt der 1. Bundesliga beim Paderborner City-Triathlon

14. April 2011 von Jana Herrmann

Am 28. und 29. Mai 2011 findet das Auftaktrennen der 1. Bundesliga in Paderborn statt. Bei der neunten Auflage des City-Triathlons können die Veranstalter Ausdauersport auf höchstem Niveau präsentieren.


Triathlon Anzeigen

Maik Petzold 2004 beim Zieleinlauf

Die 1. Triathlon-Bundesliga macht zum ersten Mal Station in Paderborn. Beim 9. Paderborner City-Triathlon findet das Auftaktrennen der  Bundesliga-Serie statt. Somit werden die besten Teams Deutschlands im Mai in Paderborn um wichtige Punkte kämpfen. „Wir freuen uns, dass wir mit Paderborn einen neuen attraktiven Veranstaltungsort für die Triathlon-Bundesliga gewinnen konnten“, freut sich Elmer Gneiting von der Triathlon-Bundesliga-Gesellschaft. Diese übernimmt seit diesem Jahr die Organisation der 1. Triathlon-Bundesliga.

Maik Petzold in Paderborn?

Mit dem Paderborner City-Triathlon haben die Liga-Verantwortlichen einen Veranstalter mit viel Erfahrung bei der Durchführung von Elite-Rennen an der Seite. Seit der Erstauflage 1998 konnten die Paderborner immer wieder mit hochkarätig besetzten Elite-Rennen auf sich aufmerksam machen. In der Siegerliste stehen Triathlonstars wie Lothar Leder, Daniel Unger und Olympiasieger Jan Frodeno. Für die diesjährige Auflage hoffen die Veranstalter wieder auf Triathleten der Spitzenklasse. Und die Chancen dafür stehen gut. Das EJOT-Team Buschhütten könnte mit Nationalkaderathlet Maik Petzold einen alten Bekannten für den Wettkampf aufstellen. Der 33-jährige konnte schon 2001 und 2004 den City Triathlon für sich entscheiden.

Tradition des Frauen Triathlons

Die Zuschauer können sich aber nicht nur auf männlichen Spitzensport freuen. „In Paderborn hat der Frauen-Triathlon eine erfolgreiche Tradition. Mit der Ausrichtung der Damen-Triathlon-Bundesliga knüpfen wir daran an“, freut sich TRICITY-Vorsitzender Ralf Pahlsmeier. Maßstäbe in den vergangenen Jahren hat das Stadtwerke Team aus Witten mit der schwedischen Ausnahmetriathletin Lisa Norden gesetzt. Insgesamt 13 Herrenteams und sieben Damenteams werden beim Triathlon in Paderborn sich gleich zu Beginn der Saison eine gute Ausgangsposition zu verschaffen.

Neuer Wettkampfmodus

Nicht nur der Standort in Paderborn feiert Premiere, auch der Wettkampfmodus ist neu. Am Samstag den 28. Mai finden die Vorläufe über die Grand-Prix-Distanz von 250 Meter Schwimmen, sechs Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen statt. Sonntags wird dann das Hauptrennen ausgetragen. Als Verfolgungsrennen werden 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Rad und fünf Kilometer Laufen absolviert. Dabei starten die Athleten nach den in den Grand-Prix-Rennen erzielten Zeiten. Zudem ergeben sich zusätzliche Spannungsmomente, da sich die Athleten auf der Strecke taktisch ausrichten müssen. Durch den Wertungsmodus haben die Zuschauer die Möglichkeit, über zwei Tage hochklassigen Triathlonsport zu erleben. „Wir wollen über 2 Tage ein guter Gastgeber für den Triathlonsport sein und den Austausch zwischen Breitensport und Spitzensport fördern. Daher sind die Bundesliga-Wettbewerbe eingebettet in die zahlreichen anderen Triathlonwettkämpfe“ erläutert Sascha Wiczynski vom Organisationsteam das Konzept.

Mehr über den 9. City-Triathlon in Paderborn

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden