Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Allg. Sportequipment > Aquajoe:
Pulver-on-demand-System

Aquajoe:
Pulver-on-demand-System

24. April 2009 von Christian Friedrich

aquajoe-2Lange Radausfahrt aber nur zwei Trinkflaschen dabei und wer richtig trinkt braucht mehr als 1, 5 Liter. Mit dem Aquajoe kann man sich auch unterwegs sein Lieblingsgetränk mischen.


Triathlon Anzeigen

Also was nun machen, wenn die Flaschen leer sind? Dann ist man auf das angewiesen, was man unterwegs an der Tankstelle bekommt oder besser, man führt sein eigenes Getränkepulver mit. Denn Wasser bekommt man immer irgendwoher.

Klein, aber fein
In diesem AquaJoe kann man sein Getränkepulver abfüllen, aufbewahren, mitführen und dosieren – und das alles relativ unproblematisch.

aquajoe

Dann das Teil in der Trikottasche aufbewahren oder mit dem zugehörigen Clip an der Hose, am Trinkgurt oder am Rucksack befestigen. 54 Gramm wiegt ein Aquajoespender.

Befüllung
Gefüllt wird der Spender mit Getränkepulver indem man den Schnabel wie eine Schaufel benutzt. Markierungen zeigen die Menge in Esslöffel-Füllungen an. 70 Gramm passen rein, was in etwa drei Esslöffeln entspricht.

Preis: etwa 25 Euro

triathlon.de Insider Tipp
Als Alternative gehen auch mal Brausetablettenröhrchen, allerdings passen da meist nicht die geforderte Menge Getränkepulver hinein.

Tipp aus einem Paralleluniversum
Bei einer leeren Kaugummidose (46 zuckerfreie Dragees) passt die Menge für eine
Flasche genau. (angeblich)

Info: Aquajoe

Hier noch ein Video zum Aquajoe


Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden