Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Allg. Sportequipment > Andreas Niedrig – Profi Triathlet, Buch-Autor und jetzt auch Filmfigur

Andreas Niedrig – Profi Triathlet, Buch-Autor und jetzt auch Filmfigur

23. Juli 2007 von Dr. Langdistanz

andreasniedrig.jpgDer Mann mit der ungewöhnlichen Sportlerkarriere kommt demnächst mit seiner
Lebensgeschichte in die Kinos. Vorab konnte ich den Film „Ironman“ in einer Rohversion sehen.


Triathlon Anzeigen

Mein Fazit: Für echte Triathlonfans, die Blut, Schweiß und Tränen in der Ironman-Vorbereitung erwarten, ist dieser Film falsch. Der Sport ist eher eine Hintergrundgeschichte, die sich rund um die Jugend von Andi Niedrig (dargestellt von Max Riemelt) abspielt. Niedrig, aufgewachsen im Ruhrgebiet, kommt nach ersten sportlichen Anläufen in den 80er Jahren auf die schiefe Bahn, verlässt seinen Trainer, gespielt von Uwe Ochsenknecht und beginnt mit seinen Kumpels (u.a. Axel Stein in einer für ihn ungewöhnlichen, wenn auch hervorragend gespielten Rolle) ein Dasein in der Illegalität.

Erst Hasch, später Heroin, die so typischen Stationen eines Junkie. Der Film erzählt in langen, teils dramatischen Sequenzen die Anfänge der Beziehung zu seiner Frau Sabine und die Geburt seiner Tochter Hannah, den schweren Konflikt mit seinem Vater und die Flucht vor der Normalität in das Reich der Drogenabhängigkeit. Beinahe gestorben, besinnt er sich in der letzten halben Stunde des Films und beginnt wieder mit dem Sport. In Rocky-Manier läuft er über Kohlehalden seinem Trainer davon, bis er schließlich am Start eines Ironman steht – Vom Junkie zu Ironman eben.

Eine Lebensverfilmung, die meiner Meinung nach den Sport zu idealisiert darstellt – Ironman, das kann doch dann jeder schaffen, so der Eindruck wenn man es
rein sportlich betrachtet. Schön zu sehen sind die Szenen wie es tatsächlich in der 80er und Anfang der 90er aussah: Stahlrohrahmen und Rahmenschaltung, Tennisschuhe und Baumwollkleidung.

Die endgültige Fassung soll nächstes Jahr in die Kinos kommen. Ich werde mir jetzt doch erstmal das Buch kaufen, um noch mal genauer nachzulesen, was ich
manchmal im Film nicht ganz mitbekommen habe….

Mehr Info zum Film hier.


Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden