Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ambrose und Mitchell siegen beim Ironman Australia

Ambrose und Mitchell siegen beim Ironman Australia

6. Mai 2012 von Christine Waitz

Port Macquarie, 06. Mai 2012 – Einer der Ironman Klassiker fand heute seine 27. Auflage – der Ironman Australia in Port Macquarie. In Abwesenheit der Titelverteidiger des letzten Jahres startete das Rennen bei Sonnenschein und idealen Bedingungen. Hoffnungen auf einen Sieg machten sich besonders die Australier Tim Berkel und Jason Shortis, bei den Damen wurde Hillary Biscay als Favoritin gehandelt.


Triathlon Anzeigen

Das Rennen der Herren
Als Führender beendete Paul Ambrose nach 46:18 Minuten das Schwimmen, nicht weit zurück stieg die Verfolgergruppe, unter anderen mit Tim Berkel und Leon Griffin, aus dem Wasser.

Von Beginn des Radparts an führte Ambrose souverän und baute zunächst seinen Vorsprung auf Griffin und Berkel aus. Der Australier Jason Shortis folgte auf Rang vier. Mit satten 12 Minuten Vorsprung vor Berkel wechselte Paul Ambrose auf die Laufstrecke, Griffin und  Shortis dahinter. Während Ambrose sich seine Position nicht mehr streitig machen ließ und einen sicheren Sieg einlief, kämpfte sich Jason Shortis noch auf Rang drei vor. Tim Berkel finishte auf Platz 2.

Das Rennen der Damen
Im Schwimmschatten der schnellen Männer kam Hillary Biscay nach 50:40 Minuten aus dem Wasser, dicht gefolgt von ihren Verfolgerinnen Michelle Mitchell (51:48) und Nicole Ward (51:40). Biscay führte über den ersten Teil das Radrennen an, verlor jedoch nach und nach an Boden auf die beiden Damen hinter ihr. Nach circa 75 Kilometern bildete sich aus den dreien ein Spitzentrio.Die zweite Wechselzone erreichten Biscay und Ward gemeinsam. Mitchell folgte dicht dahinter.

Der Kampf um die Plätze setzte sich auf der Laufstrecke fort. Erst auf der letzten Runde setzte sich Michelle Mitchell ab und sicherte sich den Sieg. Nicole Ward zeigt, dass sie beim Laufen an diesem Tag die deutlich Bessere war und ließ Hillary Biscay noch deutlich hinter sich.

Bester deutscher war Dominik Lindner in 09:55:05.

Top 5 Männer

  1. Paul Ambrose 00:46:18, 04:31:25, 02:57:12, 08:17:38
  2. Tim Berkel 00:48:49, 04:42:04, 02:47:20, 08:21:11
  3. Jason Shortis 00:50:28, 04:53:51, 02:51:57, 08:40:02
  4. Leon Griffin 00:48:53, 04:48:26, 03:15:26, 08:55:54
  5. Matt Burton 00:53:51, 04:56:33, 03:03:29, 08:57:10

Top 5 Damen

  1. Michelle Mitchell 00:51:48, 05:29:57, 03:08:38, 09:34:57
  2. Nicole Ward 00:51:50, 05:28:57, 03:20:47, 09:44:40
  3. Hillary Biscay 00:50:40, 05:29:13, 03:34:04, 09:58:19
  4. Kym Jaenke 00:54:21, 05:38:37, 03:30:08, 10:08:20
  5. Kathleen Bourchier 00:58:35, 05:42:51, 03:26:40, 10:11:57

Alle Ergebnisse

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden