Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Alpen Triathlon Schliersee: Prominentes Starterfeld

Alpen Triathlon Schliersee: Prominentes Starterfeld

19. Juni 2013 von Christine Waitz

Ingo Kutsche freiNach dem eindrucksvollen Start der Triathlon Bundesliga beim Buschhütten Triathlon steht am kommenden Samstag die nächste Station auf dem Programm. Vor eindrucksvoller Kulisse in den bayrischen Alpen bietet der Triathlon-Klassiker am Schliersee beste Voraussetzungen für ein spannendes Rennen.


Triathlon Anzeigen

Der Vorjahressieger kehrt zurück

Ingo Kutsche freiMit dem Franzosen Laurent Vidal schickt das Ejot Team Buschhütten den großen Favoriten ins Rennen. Die größte Konkurrenz kommt für Vidal aus den eigenen Reihen: Der frischgebackene Kurzdistanz-Europameister Ivan Vasiliev aus Russland, der deutsche Nationalkader Athlet Steffen Justus und ein nicht zu unterschätzender William Clarke werden ihrem französischen Team-Kollegen den Sieg am Schliersee sicher nicht kampflos überlassen. Auch Patrick Lange – der fünfte Athlet der Buschhüttener – mischt seit einigen Jahren immer ganz vorne mit, wenn der berühmt berüchtigte Anstieg hinauf zum Spitzingsattel ruft.

Witten, Potsdam, Saarbrücken?

Ganz so deutlich wie in Buschhütten werden die Jungs des Stadtwerke Teams Witten sicher nicht mehr distanziert. Dort sprang nach großen personellen Problemen nur ein enttäuschender 13. Platz heraus. Mit Christian Prochnow und Sebastian Rank führen das Team aus dem Ruhrgebiet zwar an, die Augen werden aber dennoch auf einem ganz anderen liegen. Denn nach langer Zeit kehrt Thomas Springer, der deutsche Meister aus dem Jahr 2009, ins Wettkampfgeschehen und die Triathlon Bundesliga zurück. Mit dem zweiten Platz aus Buschhütten im Gepäck reist Triathlon Potsdam an den Schliersee, dennoch fehlt mit Franz Löschke der Garant für eine Top-Platzierung. Und auch das Überraschungs-Team Bromelain POS Saar will nach dem starken dritten Platz beim Auftakt zeigen, dass diese Leistung kein Zufallsprodukt war.

Spannung im Damenrennen, Haug als Gaststarterin

Foto: Thomas Wenning, freiDer größte Star des diesjährigen Alpen Triathlons am Schliersee dürfte Anne Haug sein. Die zierliche Dame mischt seit der vergangenen Saison die Triathlon-Weltspitze auf und konnte sich dafür 2012 sogar mit der Silbermedaille in der World Triathlon Series belohnen. Allerdings wird Sie im Rennen um die Bundesliga Punkte keine Rolle spielen, denn ihr Auftritt bleibt ein Gastspiel. Bei den Damen werden voraussichtlich wieder der Krefelder Kanu Klub, das Stadtwerke Team Witten, sowie das Ejot Team Buschhütten um den Tagessieg kämpfen.

Schnelles Rennen vom Start bis ins Ziel

Anders als in den letzten Jahren erwartet die Athleten am Samstag keine klassische Kurzdistanz mehr. Denn um dem Rennen mehr Dynamik und Spannung zu verleihen hat man sich dazu entschlossen, die Schwimmstrecke auf einen Kilometer zu verkürzen. Und auch die Laufstrecke wird von zehn auf nun noch sieben Kilometer reduziert. Unverändert bleibt hingegen die Radstrecke, die Jahr für Jahr das absolute Highlight bietet.

Zur Website des Rennens.

Fotos: Ingo Kutsche, Thomas Wenning

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden