Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training & Wettkampf > Wettkampfberichte > Abu Dhabi Triathlon: Yvonne van Vlerken – Radform optimiert

Abu Dhabi Triathlon: Yvonne van Vlerken – Radform optimiert

12. März 2010 von Christian Friedrich

Triathlon Anzeigen

Yvonne Van Vlerken mit RadWie siehst Du die neuen Distanzformate im Triathlon mit Abu Dhabi und Tristar?

Yvonne: Super, toll…was hast du als Antwort anders erwartet von einer „früheren“ Duathletin. Von mir hat allerdings hier in Abu Dhabi die Renndistanz auch 2-200-20km sein sollen :-)

Ich finde es sehr gut, dass es jetzt Rennen mit solche Distanzen gibt. Mit einem ziemlich „kurzen“ Lauf kannst du solche Rennen auch einfacher einplanen, die Regenerationszeit ist viel kürzer mit weniger Laufkilometern. Negativ für mich ist natürlich, dass ich meine Laufstärke nicht ganz ausnutzen kann, aber ich soll wirklich nicht jammern, weil ich wirklich eine große Freude mit diesem neuen Rennformat habe!

Mal was anderes: Die neue Regelung im WTC mit Preisgeld und Slotvergabe. Wie stehst Du dazu.  Gut oder nicht so gut?

Yvonne: Ich bin ein bisschen zwiegespalten. Ich hoffe, dass ich die nächste Jahre in dem Lager sein werde, dass es für mich keinen Unterschied macht. Gut finde ich es, dass jetzt wirklich eine Elite der Pros am Start stehen in Hawaii. Wenn du so weit weg bist und nicht in die Top 30 fahren kannst, dann macht es vielleicht auch nicht so viel Sinn dabei zu sein. Es ist ja auch mit hohen Kosten verbunden. Schlecht finde ich es für Leute die einfach sehr viel Spaß haben an unserem schönen Sport haben und mit dem Preisgeld von mehreren Ironmans einfach ihre Kosten ein bisschen decken können. Ich denke da an Athleten die um den 5. bis 8. Platz in einem Ironman unterm Jahr fahren können. Die bekamen drei oder vier Mal pro Jahr doch noch ein bisschen Geld.

Meiner Meinung nach finde ich die neue Regelung der Slotvergabe okay, aber die 8 Prozent vom Preisgeld nicht. Wie du siehst bin ich nicht egoistisch. Ich bekomme jetzt, wenn ich ein gutes Rennen habe vielleicht mit dem neuen Regelement mehr Preisgeld, weil das nicht Ausbezahlte an die Athleten innerhalb der %-Regelung aufgeteilt wird. Trotzdem finde ich aber das die Athleten die Top 10 gehen einfach recht haben auf ihren Teil. In unserem Sport ist es für viele eh schon so schwierig um finanziell alles zu schaffen. Man muß auch an den Nachwuchs denken. Irgendwie muss es eine Möglichkeit für junge Talente geben, sich zuerst zu etablieren. Auch in dieser Zeit tut ein Preisgeld wegen der hohen Kosten jeder/m gut.

Info: Yvonne Van Vlerken



Seite: 1 2 3
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden