Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Abu Dhabi International Triathlon: Geballte Weltspitze am Start

Abu Dhabi International Triathlon: Geballte Weltspitze am Start

10. März 2011 von Meike Maurer

Abu Dhabi – Am Samstag den 12. März 2011 startet der Abu Dhabi International Triathlon in die zweite Runde. Über 1.500 Athleten aus über 50 Ländern der Welt werden erwartet. Auch ein auserlesenes Profi-Starterfeld bei den Männern wie Frauen wird um rund 230.000 USD Preisgeld  kämpfen.


Triathlon Anzeigen

Internationale Crème de la Crème in Abu Dhabi

Das Triathlon Team Abu Dhabi beim Shooting des neuen Ausstatters Pearl izumi. Foto: Jule Adam

Nicht nur die Abu Dhabi Sieger von 2010, Eneko Llanos und Julie Dibens, sind wieder mit dem Ziel der Titelverteidigung dabei. Spannend dürfte auch werden, wie fit sich Chris McCormack, Craig Alexander oder Henning Rasmusen präsentieren. Interessant wird sicherlich aber auch die Performance von Cameron Brown – immerhin ist der Ironman Neuseeland erst eine Woche her.

Aber auch bei den Frauen gibt es einige Damen wie Caroline Steffen oder Leanda Cave, die bei der Vergabe um die Podiumsplätze mitreden möchten. Auch Rachel Joyce im Trikot des Abu Dhabi Triathlon Teams möchte sicherlich beim Kampf ums Treppchen mitmischen.

Deutsche Triathleten in Abu Dhabi

Sonja Tajsich und Timo Bracht vor dem Rennen in Abu Dhabi.

Auch einige Deutsche Triathleten sind dem Ruf in die Wüste gefolgt. So wird die dreifache Ironman-Siegerin Sonja Tajsich vom Team Erdinger Alkoholfrei den Abu Dhabi International Triathlon bestreiten. Aber auch Timo Bracht vom Commerzbank Triathlon Team wird versuchen sich gegen den „Lokalmatadoren“ Faris Al-Sultan vom Abu Dhabi Triathlon Team zu behaupten.

Außerdem wird der gebürtige Waiblinger Dirk Bockel an der Startlinie stehen und ein Wörtchen bei der Vergabe der Top-Platzierungen mitreden wollen. Und auch die Newcomerin des letzten Jahres in Sachen Langdistanz, Kirstin Möller, geht mit großen Ambitionen an den Start.

Der neuseeländische Top-Triathlet Brian Rhodes wird in Abu Dhabi für seine Heimatstadt Christchurch laufen, die am 22. Februar diesen Jahres von einem der stärksten Erdbeben bisher in der Geschichte Neuseelands zerstört wurde. „Die Situation dort ist viel schlimmer, als ich gedacht hatte. Die Stadt besteht nur noch aus Schutt. Meine Trainingsorte gibt es praktisch nicht mehr“, meinte dazu Kiwi Rhodes.


Seite: 1 2
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden