Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Katja Konschak siegt in Marbella

Katja Konschak siegt in Marbella

21. April 2012 von Ralph Schick

Foto: Katja Konschak einmaligMarbella, 15. April 2012 – Katja Konschak meldet sich mit einem Sieg beim ICAN Mitteldistanz Triathlon in Marbella vor Saleta Castro und Eleanor Haresign aus der Elternzeit zurück. Heidi Sessner (bekannt als Jesberger) wird Vierte. Bei den Herren holt sich Pedro Gomes den Sieg. Bester Deutscher wird Ulrich Konschak.


Triathlon Anzeigen

Das Damenrennen

Bei kühlem, teils stürmischen Wetter gingen auf Marbella über 700 Starter über die Halbdistanz (1,9-90-21) ins Rennen. Nach einem anspruchsvollen Schwimmen mit hohen Wellen stieg Katja Konschak als erste Frau dicht gefolgt von Saleta Castro und Heidi Sessner-Jesberger aus dem Wasser. Auf dem bergigen Kurs mit insgesamt 1400 Höhenmetern spielte Castro ihre Radstärke aus. Zwei Minuten später erreichten Eleanor Haresing und Katja Konschak die zweite Wechselzone. Auf der Laufstrecke arbeitete sich Konschak an die Führende heran und übernahm nach neun Laufkilometern die Spitze, die sie bis ins Ziel nicht mehr abgab. Vorjahressiegerin Anja Leuendorff wurde Sechste. Damit präsentiert sich Konschak knapp sechs Monate nach der Geburt ihres Sohnes wieder in sehr guter Form.

Das Herrenrennen

Bei den Herren sicherte sich Pedro Gomes einen Start-Ziel-Sieg. Bereits nach dem Wechsel zum Radfahren übernahm er die Führung und baute diese mit der besten Radzeit aus. Der Zweitplatzierte Joan Monguillot und Drittplatzierte Jon Unanue verkürzten auf der Laufstrecke lediglich den Rückstand. Bester Deutscher wurde Ulrich Konschak auf Platz vier.

Zur Website des ICAN Triathlon

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden