Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Zechner X-Trim Triathlon 2010: Vincent Rieß verteidigt Titel

Zechner X-Trim Triathlon 2010: Vincent Rieß verteidigt Titel

22. Juni 2010 von Christian Friedrich

Der Wettergott hatte doch ein Einsehen – relativ warmes Wasser (20°C – trotzdem Schwimmen mit Neopren) und ganz angenehme Außentemperaturen mit nur vereinzelten Regentropfen boten den Athleten wirklich gute Bedingungen in der Zechner Freizeitanlage. Der Steirischen Meisterschaft über die Olympische Triathlondistanz (1500m Schwimmen/40km Radfahren/10km Laufen) stand daher nichts im Wege und spannende Rennen waren programmiert.


Triathlon Anzeigen

Und das Starterfeld konnte sich sehen lassen – allen voran Markus Strini/TC Union Graz, Vincent Rieß/SU Tri Styria, der „defending champion“ aus dem letzten Jahr, Mario Friesenbichler/KSV Triathlon, Christoph Leitner/Rtm Klagenfurt, Heinrich Sickl/TC Union Graz, Rene Eckhart/Rottenmann, Mario Fink/KSV Triathlon und natürlich die Lokalmatadore Heimo Mord/ Askö Triathlon Team Judenburg und Martin Fessl von SC Obdach. Bei den Damen war Babsi Tesar/Union Tridevils Graz die ganz große Favoritin.

Programmgemäß Schnellster im Schwimmen war „Neo-Triathlet“ Martin Fessl. Im Wasser zuhause, dominierte er den ersten Abschnitt und stieg locker nach 18:38 min aus dem Wasser. Das Rennen beherrschten ab dem Schwimmabschnitt aber die „alten Hasen“. Markus Strini war klar der Dominator der Radstrecke, Vincent Rieß der Schnellste zu Fuß. Mit 2 Minuten schnellerer Laufleistung als alle anderen Triathleten konnte er einen klaren Sieg nach Hause bringen. Er war damit gut 1 Minute vor Christoph Leitner aus Kärnten und Markus Strini, der der zweitschnellste Steirer war. Dritter in diesem Bunde wurde Heimo Mord.

Das Damenpodium war ein rein steirisches. Barbara Tesar nutzte das Rennen als Vorbereitung für den Ironman in Kärnten, und war auf allen drei Teilstrecken die Nummer 1. Auch Rang 2 und 3 waren schnell klar – Leni Grüßer und Eva-Maria Kerschenbauer holten Silber und Bronze.

Den Sprintbewerb (350/20/5) entschied Mag. Hans Lindner/b-active.at Fürstenfeld in einer Zeit von 57,33 min für sich. Gefolgt von Daniel Goi/Lpsvk Kärnten und Chrtistian Grillitsch/ TUS Spielberg. Bei den Damen holte sich Yvonne Gratzer/WSA Greenteam vor Marina Graf/ TC Union Graz und Mrion Hulla aus Graz den Sieg.

Den Staffelbewerb gewann das ÖBB Infrastruktur Dream Team mit Gerald Köck, Werner Kuchler und Manfred Leitold klar. Auf den Plätzen die Staffeln von Under Amour und WSV Unterdrautal.

Auch unser Nachwuchs kämpfte um steir. Medaillen. Auf vier Distanzen konnten sich vor allem die Zukunftshoffnungen von Atus Knittefeld, TUS Spielberg, X-Trim Zeltweg und SC Obdach in Szene setzen.

Ergebnisse

Info: X-Trim

Triathlon.de Anzeigen

Triathlon beliebt

 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden