Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > race > Xterra WM Maui:
Dietz, Frodeno und Amstrong wollen zeigen, was sie können

Xterra WM Maui:
Dietz, Frodeno und Amstrong wollen zeigen, was sie können

20. Oktober 2011 von Meike Maurer

Felix Schumann beim XTERRA MauiAm Sonntag, den 23. Oktober 2011 ist es wieder so weit: Die Cross-Triathlon-Spezialisten küren wie jedes Jahr auf Maui bereits zum 16. Mal ihre Weltmeister. Nach 15 Jahren im trockenen und heißen Makena/Wailea Gebiet müssen sich die Crosser allerdings 2011 auf neuen Strecken beweisen, denn der Wettkampf ist in den Nordwesten der Insel gezogen, wo auf die Athleten eine raue See und tropische Bedingungen warten.


Triathlon Anzeigen

 

Wie stehen die Chancen für Ronny Dietz auf Maui?

Headquater des Rennens wird auf dem Gelände des Golfhotels Ritz-Carlton Kapalua sein – von hieraus wird das Rennen über 1,5 km Schwimmen, knapp 30 km MTB und circa 10 km Cross-Running, das unter anderem durch die Annanas-Plantagen dieser Region führt, mit rund 675 Athleten gestartet werden.

Eindrücke von den neuen Strecken, die wohl nicht mehr ganz so technisch anspruchsvoll sein sollen, gibt es hier

Wo landet Ronny Dietz 2011?

Zu den Favoriten auf die WM-Krone zählt unter anderem der Deutsche Meister und Vize-Europameister von 2011, Ronny Dietz. Dietz konnte zwar 2010 nur den 12 Platz auf Maui belegen, doch dieses Jahr stehen die Chancen auf einen Podiumsplatz gut für den Chemnitzer.

Auch wieder mit am Start sind allerdings der Vorjahressieger Conrad Stoltz aus Südafrika und der Drittplatzierte von 2010, der Österreicher Michael Weiss. Auch immer zu den Favoriten gehören der Franzose Nicolas Lebrun, der Schweizer Olivier Marceau und der Spanier Eneko Lllanos.

Interessant wird sicherlich auch, wie sich Olympiasieger Jan Frodeno auf dem ungewohnten Corss-Kurs schlagen wird und was Ex-Tour de France Champion Lance Amstrong nach seinem 5. Platz bei den Xterra US-Meisterschaften in der Lage sein wird, auf Maui zu leisten.

Felix Schumann nicht am Start

Nicht am Start aus deutscher Sicht, sind dieses Jahr Felix Schuhmann, der bereits mehrfach auf Maui unter den Top Ten war und eigentlich das nun kurzfristig abgesagte Challenge-Rennen in Südafrika machen wollte und Sebastian Kienle, der zwar

Olympiasieger Jan Frodeno bestreitet den Xterra Maui aus dem Training heraus.

über einen Start auf Maui nachgedacht hatte, sich aber dann entschlossen, frühzeitig in die Ironman Hawaii-Punktejagd für 2012 einzusteigen und sich daher für den 70.3 in Miami und den Ironman Arizona entschieden hat.

Bei den Frauen gelten die Kanadierin Melanie  McQuaid, die Schweizerin Renata Bucher, die Französin Marion Lorblanchet, die Schottin Lasley Paterson und die Österreicherin Carina Wasle unter anderem zu den Favoritinnen, nachdem die amtierende Xterra-Weltmeisterin Shonny Vanladingham ihren Start 2011 verletzungsbedingt absagen musste. Auch die Britin Julie Dibbens ghört trotz Fußverletzungssorgen und dem Ausstieg vor knapp zwei Wochen beim Ironman Hawaii zu den Top-Favoritinnen, da sie sich in einer bärenstarken Radform befindet.

Mehr Infos zur Xterra-WM auf Maui

Wie fit kann sich Lance Amstrong bei der Crosstriathlon-WM präsentieren?

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden