Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Wechsel an der europäischen Ironman Spitze: Thomas Dieckhoff geht

Wechsel an der europäischen Ironman Spitze: Thomas Dieckhoff geht

18. Dezember 2015 von Christine Waitz

Lukas Bartl,   freiFrankfurt, 18. Dezember 2015 – Das Triathlonjahr nimmt mit den letzten Tagen nochmals richtig Fahrt auf. Personalveränderungen und Rennveränderungen werden fast täglich bekannt. Gestern verkündete Ironman, dass der Chef für Europa, den Mittleren Osten und Afrika, Thomas Dieckhoff, mit dem 1. Januar 2016 den Posten verlässt. Thomas Dieckhoff hatte die Geschicke Ironmans hierzulande drei Jahre lang geleitet. 


Triathlon Anzeigen

„Ich möchte mich bei meinen Kollegen von Ironman für ihre harte Arbeit und Unterstützung in den vergangenen drei Jahren bedanken. Wir waren gemeinsam nicht nur wirtschaftlich sehr erfolgreich, sondern haben auch unser Image auf ein neues Niveau gehoben. Unsere Marke und unsere Organisation in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika sind bereit, als Teil der Wanda Group weiterhin so erfolgreich zu wirken, damit noch mehr Athleten die Einzigartigkeit eines Ironman-Rennens erleben können“, sagt Dieckhoff.

Lukas Bartl, frei

Thomas Dieckhoff

„Wir möchten uns bei Thomas Dieckhoff für seine Arbeit bedanken. Unter seiner Führung hat Ironman in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika unglaubliches Wachstum erfahren dürfen. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute“, fügt Andrew Messick, CEO von Ironman hinzu.

Eine Bekanntgabe der Nachfolge erfolgt in Kürze.

Foto: Lukas Bartl

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden