Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Radfahren1 > Wattmessung 2.0: Garmin stellt neue Vector-Pedale vor

Wattmessung 2.0: Garmin stellt neue Vector-Pedale vor

19. April 2015 von Christine Waitz

Garmin,   einmaligVector 2 und Vector 2S heißt die neue Generation der pedalbasierten Powermeter, die Garmin zur neuen Rennradsaison präsentiert. Wie bereits ihre Vorgänger, messen auch der duale Vector 2 und das Vector 2S Singlepedal die Kraft genau dort, wo sie aufgebracht wird – direkt am Pedal. Was die Pedale 2015 können, lest ihr hier.


Triathlon Anzeigen

2015 bekommt Garmins System eine neue Hardware: Der komplett überarbeitete Pedalsender macht es noch einfacher das Wattmesssystem von einem Rad zum anderen zu wechseln und zu warten. Eine LED- Anzeige liefert dem Radsportler zudem wichtige Einstellungs- und Wartungsinformationen. Dank eines separat erhältlichen Upgrade- Pedals lässt sich der Vector 2S außerdem zu einem vollwertigen dualen Vector 2 mit weiteren Funktionen aufrüsten.

Leistungsmessung für alle

Garmin, einmalig2013 brachte Garmin mit den Vector-Pedalen eine absolute Innovation auf den Markt. Die Leistungsmessung im Pedal war nicht nur ein neues Konzept, sondern auch ein verhältnismäßig günstiges. Die Überarbeitung, die Garmin nun vorstellt, verspricht bessere Hardware und neue Funktionen. Leichtere Installation, einfachere Wartung, schnellere Erweiterungen sollen damit möglich werden.

In Zeiten von unterschiedlichsten Trainingshelfern wichtig: die Systeme lassen sich mit ANT+-fähigen Geräten Koppeln und ermöglichen so eine genaue Auswertung des Trainings.

Detaillierte Leistungsanalyse

Garmin, einmaligDie neuen Pedalsender zeigen anhand einer LED-Anzeige den Batteriestatus, ob das Pedal mit einem Gerät gekoppelt ist, sowie weitere Einstellungs- und Wartungsinformationen. Das duale Wattmess-Pedalsystem des Vector 2 ermittelt, neben der Wattleistung, zudem die Trittfrequenz und Beinkraftverteilung. Außerdem erhalten Sportler Rückmeldung zu ihrer Position und ihrem Tritt. Kompatible Geräte stellen diese Daten grafisch dar. Die sogenannte „Power Phase“ misst dabei den genauen Zeitpunkt, an dem die Kraft angebracht wird. Sie zeigt zum einen, wann die Antriebskraft am höchsten ist, und zum anderen, in welcher Beinstellung sie beginnt und endet. Zusätzlich kann eine genaue Kraftverteilung auf den Pedalen festgestellt werden, sowie die Position auf dem Rad – ob stehend oder sitzend.

Für den Einstieg: Vector 2S

Das Vector 2S ist, im Gegensatz zum ausgewachsenen Bruder Vector 2, mit nur einer Messeinheit ausgestattet. Damit können immer noch Trittfrequenz sowie die Kräfte, die an der Pedalachse wirken, festgestellt werden. Wer sich später entscheidet, doch das komplette Spektrum an Wattmessung nutzen zu wollen, der kann mit einem Upgrade-Pedal auf den Vektor 2 aufrüsten.

Preise 

Beide Systeme sind mit den Pedalplatten von Look Keo Kompatibel. Der Preis des Systems beträgt 1.399 Euro für die duale Variante und 849 Euro für die abgespeckte Version. Das Upgrade von 2S auf den Vector 2 schlägt dann jedoch nochmals mit 649 Euro zu Buche. Ein Upgrade der ersten Pedal-Version ist übrigens auch möglich.

Ihr wollt wissen, wie wattgesteuertes Training funktioniert? Hier findet ihr mehr Informationen.

Zur Website von Garmin.

Fotos: Garmin

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden