Du bist hier: Test & Produktinfo » Radequipment » Vaude Revolution Top Bib Pants: Komplett nahtlos mit Pulssensor

Vaude Revolution Top Bib Pants: Komplett nahtlos mit Pulssensor

28. August 2008 von Christian Friedrich

Vaude stellt auf der Eurobike die Trägerradhose Revolution Top Bib Pants vor, bei der sämtliche Materialübergänge durch die nahtlose Ultra Seam Tech Verarbeitung miteinander verbunden sind.


Triathlon Anzeigen

Konturnähten, Beinabschlüssen, Einfassbänder oder Kanten, die auf der Haut scheuern, sind vollkommen beseitigt. Das Ergebnis: Sehr gute Bewegungsfreiheit, keine Scheuerstellen und ein hoher Tragekomfort. Luftige Netzeinsätze am Rücken sollen für gute Belüftung sorgen und auch diese sind nahtlos eingearbeitet und liegen absolut flach auf der Haut.

Atmungsaktives Sitzpolster
Das Sitzpolster Revolution Air ist von Vaude entwickelt: In einem Schichtenaufbau werden drei unterschiedliche Schaumdichten und -höhen in einem Körperzonendesign miteinander kombiniert. Indem jede Schicht luftdurchlässig ist, wird eine durchgehend hohe Atmungsaktivität gewährleistet.

Die einzelnen Materialien sind nicht flächig, sondern durch nur punktuell miteinander verbunden, wodurch auftretende Feuchtigkeit besser nach außen durch die einzelnen Schichten transportiert wird.

Integrierte Polar Pulsmessung
Durch die Einarbeitung textiler Elektroden wie bei einem Polarpulsgurt in das Gewebe ermöglicht die Vaude-Hose, die Messung der Herzfrequenz. Zur Messung wird lediglich die Polar Wear Link Sendeeinheit W.I.N.D. an der Hose befestigt, die eine direkte Übertragung der Herzfrequenzdaten an den Polar-Computer gewährleistet. Nalini hat da auch schon sowas.

Mit Pulsmessersensoren kostet die Revolution Top Bib Pants.etwa 200 Euro ohne kommt sie auf 190 Euro.

Info: Vaude

Triathlon.de Anzeigen

Triathlon beliebt

 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden