Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Triathlon Buschhütten 2010: Kienle souverän zum Hattrick

Triathlon Buschhütten 2010: Kienle souverän zum Hattrick

9. Mai 2010 von Stefan Vössing

Sebastian Kienle Triathlon Buschhuetten 20102008, 2009 und jetzt auch 2010 heisst der Sieger beim Triathlonklassiker in Buschhütten Sebastian Kienle. Mit überragender Radleistung lies der Karlsruher die gesamte Konkurrenz hinter sich. Bei den Frauen machte Daniela Sämmler auf der abschließenden 10 Kilometer Laufstrecke alles klar für den Sieg.


Triathlon Anzeigen

Sebastian Kienle Triathlon Buschhuetten 2010_3

Bild: Kienle ist auf dem Rad eine Rakete

Das Rennen der Männer
Auf Position 20 mit einer Schwimmzeit von 13:23 Minuten kam der Physikstudent Sebastian Kienle aus dem 50-Meter-Becken des Buschhüttener Freibads. Knapp eineinhalb Minuten zuvor war bereits der schnellste Schwimmer, der russische Welcup-Starter Ivan Vasiliev, der die 1.000 Meter in 11:55 Minuten zurücklegte, auf die Radstrecke gewechselt. Knapp dahinter entstiegen erneut drei weitere enorm schwimmstarke russische Athleten dem Freibad. Von den Langdistanzspezialisten beendete Andreas Böcherer die Auftaktdisziplin als Neunter. Der Ironman-Europameister Timo Bracht stieg eine Position vor Sebastian Kienle auf Position 19. Liegend aus dem Wasser.

Auf der Radstrecke demonstrierte Kienle zum dritten Mal in Folge seine außergewöhnlich Klasse, sammelte einen Konkurrenten nach dem anderen ein und übernahm innerhalb von weniger als 11 Kilometern die Führung. „Als ich in der zweiten Runde an der Spitze dran war, wusste ich, dass es mit dem Sieg heute klappen kann“, schilderte Kienle die wohl entscheidende Rennsituation auf der Pressekonferenz nach dem Rennen. Wie bereits in den Jahren zuvor konnte keiner der Konkurrenten auch nur annähernd folgen, einzig Andreas Böcherer blieb zumindest in Sichtweite. Doch auch er verlor auf den 41,7 Kilometern und insgesamt sechs Runde auf der HTS Schnellstraße deutlich mehr als zwei Minuten auf Kienle. Einen großen Sprung nach vorne gelang auf dem Rad Timo Bracht. Der Eberbacher und auch Andreas Realert lagen nach dem Radfahren auf den Plätzen vier und fünf, jedoch ohne jegliche Chance mehr nach ganz vorne. Die hatte auch Böcherer nicht mehr, dank der drittschnellsten Laufzeit von 33:33 Minuten war der Triumph und der Hattrick von Sebastian Kienle im Siegerland nach 1:40:15 Stunden perfekt, mehr als zweieinhalb Minuten später erst kam Böcherer bei seinem Debüt in Buschhütten nach 1:42:55 ins Ziel.

Andreas Boecherer Triathlon Buschhuetten 2010

Bild: Andreas Böcherer

In der Pressekonferenz nach dem Rennen sprach der 25-Jährige Sieger dann vom „wertvollsten aber auch härtesten Sieg“ seiner drei bisherigen Siege.

Bas Diederen, ein Niederländer in Diensten des EJOT Team Buschhütten landete am Ende aufgrund der zweibesten Laufzeit noch auf Platz 3. Für Andreas Raelert blieb am Schluss Rang vier. Timo Bracht kam 15 Sekunden dahinter auf den sechsten Platz.

> Alle Ergebnisse

Top 10 Frauen
1. Sämmler, Daniela (GER) 20 00:14:26 01:05:35 00:39:15 01:59:17
2. Reinders, Ina (GER) 30 00:14:02 01:05:09 00:41:16 02:00:28
3. Kujala, Wenke (GER) 30 00:15:40 01:04:22 00:41:01 02:01:04
4. Vatlach, Mignon (GER) HK 00:13:57 01:07:58 00:41:27 02:03:23
5. Dietrich, Susan (GER) HK 00:15:43 01:07:36 00:42:30 02:05:50
6. von Hubatius, Ilka (GER) HK 00:17:32 01:07:38 00:42:19 02:07:30
7. Görtz, Beate (GER) 40 00:18:47 01:09:51 00:40:19 02:08:58
8. Schwalbe, Melanie (GER) 30 00:16:11 01:08:11 00:45:55 02:10:18
9. Pikos, Julia (GER) 30 00:16:39 01:09:25 00:45:10 02:11:14
10. Hamacher, Silke (GER) 40 00:15:17 01:10:39 00:45:17 02:11:14

Top 10 Herren
1. Kienle, Sebastian (GER) HK 00:13:23 00:53:18 00:33:33 01:40:15
2. Böcherer, Andi (GER) HK 00:12:25 00:56:00 00:33:56 01:42:22
3. Diederen, Bas (NEL) 30 00:12:13 00:58:04 00:33:18 01:43:36
4. Raelert, Andreas (GER) 30 00:12:37 00:57:44 00:33:37 01:43:59
5. Schumann, Felix (GER) HK 00:13:24 00:56:50 00:33:49 01:44:04
6. Bracht, Timo (GER) 35 00:13:21 00:56:54 00:33:59 01:44:14
7. Vasiliev, Ivan (RUS) HK 00:11:55 00:58:24 00:34:15 01:44:35
8. de Cuyper, Simon (BEL) 20 00:12:29 01:00:02 00:32:43 01:45:15
9. Ritter, Christian (GER) HK 00:12:29 00:58:02 00:35:54 01:46:25
10. Parienko, Artem (RUS) 20 00:12:09 01:00:10 00:34:41 01:47:02

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden