Tri-Klassiker: McCormack und Raelert – Handschlagfinale | Triathlon Portal - triathlon.de
Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Wettkampf > Ironman1 > Tri-Klassiker: McCormack und Raelert – Handschlagfinale

Tri-Klassiker: McCormack und Raelert – Handschlagfinale

12. November 2010 von Christian Friedrich

Chris McCormack und Andreas Raelert und der Handschlag Gestern noch live und heute schon Geschichte. In vielen Jahren werden sich noch viele an das spannende Finish beim Ironman Hawaii 2010 erinnern, als Chris McCormack und Andreas Raelert kurz vor dem Ziel noch Schulter an Schulter eine Geste des gegenseitigen Respektes zum Besten gaben.


Triathlon Anzeigen

Was war das spannend und nicht erst als es beim Ironman Hawaii 2010 auf die Laufstrecke ging. Aber gerade auf dieser wurde der Sieg ausgemacht und zwar am Ende zwischen Chris McCormack und Andreas Raelert. Andreas lief etwa 6-7 Kilometer vor dem Ziel auf Macca auf und es folgten nervenaufreibende Schlusskilometer.

Und Chris McCormack hatte an diesem Tag die Nase vorne und vor allem die noch besseren Beine. Es kam zu dem sagenumwobenen Handschlag und einem Antritt im weiteren Verlauf von Macca, dem Andreas Raelert, der körperlich vor dem Ende war, nichts mehr entgegen zu setzen hatte.

Der Sieg ging an Macca und ein starker zweiter Platz an Andreas, der 2009 noch Dritter wurde. 2011 wäre dann ein Sieg die logische Konsequenz…
Und Macca hat aus seinem letzten Hawaii-Sieg 2007 einiges gelernt. Zum einen hat er diesmal seine im Trikot versteckten Schwämme vor der Ziellinie entsorgt (siehe auch – schwammiger Einlauf) und auch das Trikot ordentlich (ganz kurz davor) sauber verschlossen.


Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden