Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Schwimmequipment > Test: Blueseventy Schwimmhandschuh –
Und Dir wachsen Schwimmhäute

Test: Blueseventy Schwimmhandschuh –
Und Dir wachsen Schwimmhäute

16. April 2008 von Christian Friedrich

Um Kraftausdauer im Schwimmen zu trainieren kannst Du zum einen Paddles nutzen oder den Neoprenhandschuh von Blueseventy. Wie er sich so im Wasser macht, haben wir mal ausprobiert.


Triathlon Anzeigen

Paddles haben den Nachteil, dass sie starr und wenig flexibel sind. Zudem haben sie Kanten mit denen Du im gut besuchten Schwimmbad durchaus aufpassen musst, niemanden zu verletzen.

Weiche Flossen
Der Schwimmhandschuh von Blueseventy ist aus weichem Neopren und hat Schwimmhäute zwischen den Fingern die ein vollständiges spreizen dieser ermöglicht. Mit trockenen Händen anziehen ist kein Problem, nass dagegen schon. Dann ist es ein bisschen anstrengend mal schnell die Handflossen überzustreifen. Die Handschuhe sollten aber grundsätzlich eng sitzen, damit sie nicht rutschen. Größe S oder L sind möglich.

Genauer und leichter
Im Gegensatz zum Paddlesschwimmen, lässt sich mit den Handschuhen die Arm- und Handbewegung besonders beim Wasserfassen genauer ausführen. Da sie weniger Wasserwiderstand bieten als Paddles lassen sich mit den Handschuhen auch mal längere Strecken am Stück schwimmen ohne dass gleich die Arme schlapp machen. Zudem lässt sich durch Öffnen der Finger der Widerstand leicht variieren. Ein weiterer Vorteil: Im Gegensatz zu Paddles lassen sich auch die anderen Schwimmstile problemlos mit den Blueseventys schwimmen.

Einfach anders
Hat man nach einem Paddleseinsatz das Gefühl die Hände recht widerstandslos durchs Wasser zu ziehen, so bleibt bei den Handschuhen etwas mehr das Gefühl des Wassergreifens und des Wasserwiderstandes zurück.

Auch die eine oder andere Freiwassersession könnte teilweise mit ihnen bestritten werden. Zum einen halten sie die Hände etwas wärmer und sie würden sich auch mal auf halber Strecke in den Neo oder unter die Schwimmkappe zwängen lassen.

Trocken wiegen sie 67 im nassen Zustand 131 Gramm. Wenn sie passen bleiben sie auf der Hand und rutschen nicht über die Finger.

Die Blueseventy Schwimmhandschuhe kosten etwa 30 Euro.

Blueseventy Schwimmhandschuh im Shop

Info: Blueseventy

Triathlon.de Anzeigen

Triathlon beliebt

 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden