Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Allgemein > Team Garmin & Friends:
Das Ziel heißt Alpen-Triathlon 2011

Team Garmin & Friends:
Das Ziel heißt Alpen-Triathlon 2011

15. März 2011 von Meike Maurer

Fünf Menschen ein Ziel: Alle wollen sie am 2. Juli 2011 die Berge des Garmin Alpentriathlon am Schliersee bezwingen. Das Team steht fest – zwei Frauen und drei Männer stellen sich der Herausforderung – jetzt muß nur noch trainiert werden.


Triathlon Anzeigen

Das Ziel ist klar und das Programm für die nächsten Wochen auch. Es lautet für jedes Teammitglied: Individuelle Leistungsdiagnostik, ein darauf basierender Trainingsplan und als Motivationsspritze gibt es fu?r die Teammitglieder eine Trainingseinheiten mit dem zweifachen Ironman Europameister Timo Bracht und dem Olympischen Silbermedaillengewinner im Langlauf Peter Schlickenrieder, der vom Schliersee stammt.

Damit auch das Equipment stimmt, wird allen ein offizielles Team-Outfit mit einem Renndress von Skins gestellt. Zudem bekommt jeder, der die Ziellinie u?berquert, den  Garmin GPS-Sportcomputer Forerunner 310XT als Zielpra?mie dazu.

Die fünf Garmin & Friends-Teammitglieder

Martin Schwerdtner – Der ehemalige Schwergewichtler

Martin kommt aus der Triathlonhochburg Roth und ist 37 Jahre alt. Er wog im Sommer 2009 sage und schreibe 160 kg. Heute wiegt er nach einer Magenverkleinerung nur noch 78 kg und möchte allen übergewichtigen Menschen ein Vorbild sein und sie mit Bewegung runter von der Couch holen.

Der Franke freut sich in der Vorbereitungszeit besonders auf die Trainingstipps von Timo Bracht und Peter Schlickenrieder und auch darauf, die Teammitglieder kennen zu lernen.

Martin sieht den Alpentriathlon als große Herausforderung und ist ein bisschen aufgeregt, ob alles klappt: „Da ich viele Menschen um mich habe, die mich super unterstützen, bin ich aber eigentlich ganz zuversichtlich, daß es klappt!“

Seine Stärke ist sein Willen und die Freude daran, wieder Sport machen zu können. Seine Schwäche heißt Unerfahrenheit, da er ein absoluter Rookie in Sachen Triathlon ist. Auf die Frage, ob er in den nächsten Monaten etwas an seinem Alltag ändern wird, antwortet der 37-jährige sehr überzeugt: „Ja, klar. Ich werde noch disziplinierter auf die Ernährung achten. Und da ich beruflich viel unterwegs bin, ist ein sehr gutes Zeitmanagement gefragt, um alles unter einen Hut zu bringen. Außerdem werde ich mir jetzt Hotels suchen, die im Umfeld Möglichkeiten bieten, mein Training zu absolvieren.“


Seite: 1 2 3
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden