Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Nils Frommhold
23. Dezember 2016 von Christine Waitz

Jörg Schüler Frei"Weihnachten ist sowieso nicht planbar," meint Nils Frommhold im Interview und verzichtet deshalb gleich auf einen Trainingsplan für die Festtage. Trainiert wir aber natürlich trotzdem – "Kurz und hart, damit es nicht kalt wird." Der 30-jährige ist nach einer Achterbahn-Saison schließlich schon wieder voll im Training. Das und mehr verrät er im Profilender-Interview.


12. September 2016 von Christine Waitz

Petko Beier / www.pebe-sport.de, einmaligBerlin, 12. September 2016 – Die 13. Auflage des BerlinMan am Wochenende wurde bei hochsommerlichen Temperaturen am Wannsee zu einem Triathlon-Festival: Mehr als 1.500 Teilnehmer gingen beim Jedermensch-Triathlon am Samstag und bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften über die Mitteldistanz am Sonntag an den Start. Am schnellsten unterwegs war am Sonntag erneut nach seinen Erfolgen in 2012 und 2014 Seriensieger Florian Seifert vom TVB09 in 3:57:53 h. Er blieb damit als Einziger unter der4-Stunden-Marke.


22. August 2016 von Christian Bottek

Christian Bottek, freiEigentlich wollte sich unser heutiger Interviewpartner gerade in der finalen Wettkampfvorbereitung zur 70.3-WM befinden, stattdessen ist Nils Frommhold derzeit zuhause im Breisgau und kuriert seine Verletzung aus. Wie so oft lautet auch bei Nils die Diagnose: Ermüdungsbruch. Kona hatte der ehemalige deutsche U23-Meister bereits Anfang August abgesagt. Er wollte in diesem Jahr den Fokus auf eine frühzeitige Hawaii-Quali für 2017 legen. Wie die weitere Saisonplanung für den letztjährigen Sieger des Challenge Roth aussieht, ist derzeit noch nicht abzusehen: „Erstmal muss ich die Verletzung auskurieren und dann entscheide ich, wann und wie ich das Projekt Hawaii-Quali angehe“. Durch unser heutiges Interview wissen wir aber eines schon sicher: Welche Musik bei Nils spielt, bestimmt nicht er selbst.


11. April 2016 von Christine Waitz

20. Februar 2016 von Christine Waitz

Nils Frommhold, freiDass man mal das ein oder andere Trikot auf der Wäscheleine zu Hause hängen lässt, das kann durchaus passieren. Dass man jedoch seine gesamte Radbekleidung vergisst einzupacken, das passiert sicherlich nur einmal. Dem ist sich auch Nils Frommhold sicher, der in seinem letzten Camp schließlich per Post mit neuen Radklamotten versorgt wurde. Was normalerweise immer im Koffer ist, das verrät er uns im Interview.


8. Oktober 2015 von Christine Waitz

Kategorie: News
10. August 2015 von Christine Waitz

7. August 2015 von Christine Waitz

14. Juli 2015 von Lukas Bartl

Lukas Bartl, freiNils Frommhold und Andrew Starykowicz unterbieten in Roth die Radbestzeit von Andreas Raelert aus dem Jahr 2011. Einer läuft mit einem starken Marathon zum wohlverdienten Sieg, der andere bricht ein und muss fast das gesamte Profifeld an sich vorbeiziehen lassen. Am Ende des Tages dürfen Fans im Triathlonpark so gleich sieben deutsche Athleten unter den Top10 bejubeln.


12. Juli 2015 von Ralph Schick

Seiten: 1 2 3 weiter
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden