Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Mirinda Carfrae
27. Juni 2016 von Christine Waitz

5. April 2016 von Christine Waitz

7. Oktober 2015 von Lukas Bartl

Foto: Ingo Kutsche, freiDie Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii steht wiedereinmal kurz bevor, wie jedes Jahr stehen die besten, stärksten und härtesten Athleten der Triathlonwelt am Start und kämpfen um den Weltmeistertitel. Aber wird dieses Jahr ein Jahr der Rekorde werden, werden magische Marken wie der schnellste Marathon von Mark Allen fallen? Wir haben uns tief in unser Archiv zurückgezogen und die Ergebnis- und  Bestenlisten des Ironman Hawaii studiert.


30. Juli 2015 von Christine Waitz

12. Oktober 2014 von Mario Lisker

Mirinda Carfrae Hawaii 2014 Platz einsUnter denselben schweren Bedingungen wie bei den Herren, reiht sich Rennfloh Mirinda Carfrae in eine Reihe von nur vier Frauen ein, die drei Titel auf Hawaii holten. Daniela Ryf beeindruckte, wie zu erwarten, auf dem Rad, kämpfte lange wacker und belohnt sich mit Platz zwei vor Rachel Joyce.


20. Juli 2014 von Ralph Schick

Sebastian Kuhn, freiRoth, 20. Juli 2014 - Timo Bracht gewinnt die 30ste Auflage der Langdistanz in Roth in 7:56:00 h und wird Deutscher Meister über die Langdistanz. Beim Marathon-Krimi bei schönsten Sommerwetter und Temperaturen bis zu 30°C zeigte Bracht seine Entschlossenheit und fing seinen größten Kontrahenten Nils Frommhold zehn Kilometer vor dem Ziel ab. Frommhold holt sich den zweiten Platz vor dem Basken Eneko Llanos. Bei den Damen siegt Mirinda Carfrae in 8:38:53 h vor Rachel Joyce und Caroline Steffen.


13. Oktober 2013 von Christine Waitz

Foto: Sebastian Kuhn, einmaligKailua Kona, 12. Oktober 2013 - Bei guten Bedingungen holten sich in einem spannenden Rennen Frederik van Lierde und Mirinda Carfrae die Krone des Ironman Triathlon 2013. Sebastian Kienle konnte sich als bester deutscher auf Rang drei platzieren.


5. Oktober 2013 von Mario Lisker

Foto: triathlon.de Wer den australischen Rennfloh mit Spitznamen „Rinny“ nicht auf der Rechnung hat, hat seine Hausaufgaben nicht gemacht. Zugegeben, aufgrund eines fehlenden Blogs und Rennberichten, ist eine Einschätzung schwer und nur aufgrund von Zahlen möglich. Doch wer seit 2009, inklusive dem Titel 2010, immer auf dem Podium steht, darf nicht ignoriert werden.


14. Oktober 2012 von Ralph Schick

10. Oktober 2012 von Christine Waitz

Foto: Christine Waitz, freiNun, da die vierfache Siegerin Chrissie Wellington sich eine Auszeit vom Wettkampfsport genommen hat, kommt auch wieder Spannung in das Damenrennen. Eine klare Favoritin ist nicht auszumachen, doch einige Damen haben ihre Ambitionen auf das Podium bereits betont. Wir machen den Check.


Seiten: 1 2 weiter
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden