Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Maik Petzold
21. Juni 2014 von Christine Waitz

Foto: Ingo Kutsche, freiNoch knapp 70 Tage bis im Lausitzer Seenland beim Knappenman wieder Bestzeiten fallen. "Der schnelle Triathlon in der Lausitz" hat sich über die Jahre zu einer überregionalen Veranstaltung mit internationaler Beteiligung entwickelt. Einer der Spitzensportler, die das Rennen schon selbst absolviert haben, hat nun die Seiten gewechselt. Statt mitten drin ist Maik Petzold nun dabei - als Schirmherr über die Wettkämpfe der mitteldeutschen Kinderrangliste. Wir haben uns mit ihm unterhalten.


10. Juli 2013 von Christine Waitz

Foto: Ingo Kutsche, freiAlte Bekannte und neue Gesichter werden in Roth hinter der Starlinie stehen. Sicher ist, die Mischung hat das Potential für spannende Duelle. Schließlich sind nicht nur der Großteil der Protagonisten von 2012 zurück, sondern einige neue Gesichter könnten das Rennen ordentlich aufmischen.


9. Juni 2013 von Christine Waitz

27. April 2013 von Christine Waitz

21. Oktober 2012 von Christine Waitz

2. September 2012 von Nora Reim

31. August 2012 von Nora Reim

Thomas Wenning freiAm kommenden Sonntag geht die Triathlon-Bundesliga in ihre dritte Runde: In Hannover findet das vorletzte Rennen vor dem Bundesliga-Finale am 08. September 2012 statt. Am Maschsee kämpfen 16 Herren- und sechs Damen-Teams um den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters - mit dabei sind die Olympia-Starter Steffen Justus und Maik Petzold.


7. August 2012 von Ralph Schick

28. Juli 2012 von Ralph Schick

Ingo Kutsche freiLondon, 28. Juli 2012 - Seit der vergangenen Nacht sind die Olympischen Spiele 2012 in London eröffnet. Zum vierten Mal ist auch die Sportart Triathlon mit dabei. Aus deutscher Sicht sind mit Jan Frodeno, Steffen Justus und Maik Petzold gleich drei Männer mit Potenzial nach ganz vorne am Start.


21. Juli 2012 von Christine Waitz

Hamburg,21. Juli 2012 - Foto: Thomas Wenning/frei Ein Zweiklassenrennen wurde im Vorfeld erwartet. Auf der einen Seite die Olympiastarter, die sich wohl noch einer Generalprobe unterziehen wollten, jedoch sicher nichts riskieren würden. Auf der anderen Seite, die Starter, die heute ihre Chance auf Punkte und gute Platzierungen wittern und alles setzen würden. Das Rennen sich zeigte wie eh und je fokussiert auf den abschließenden Lauf, bei dem sich die Olympioniken nicht vom Rest unterscheiden ließen. Das Podium holten sich dann auch drei Olympiastarter.


Seiten: 1 2 3 weiter
Triathlon.de Anzeigen

Triathlon beliebt

 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden