Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Jan Frodeno
16. Oktober 2017 von Stephan Schepe

Getty Images for IRONMAN/Getty Images North America/Sean M. Haffey, frei"Ich wollte aussteigen" sagte Patrick Lange kurz nach seinem Zieleinlauf. Wenige Minuten zuvor überquerte der 31-jährige als neuer Ironman Hawaii Champion die Ziellinie sogar mit neuem Streckenrekord. Eine reine Willensleistung: wie im vergangenen Jahr rollte Patrick Lange das Feld auf der Laufstrecke quasi von hinten auf. Lionel Sanders, der über weite Strecken Führende des Rennens, hatte dem heranstürmenden Lange letztlich nichts mehr entgegenzusetzen.


6. Oktober 2017 von Stephan Schepe

Ingo Kutsche, freiAuf Hawaii wird deutsch gesprochen. Seit 2014 kommt der Champion aus Deutschland, seit 2009 verging kein Jahr, in dem nicht mindestens ein Deutscher auf dem Podium stand. Das überragende Abschneiden der deutschen Profis im vergangenen Jahr komplettierte Andi Böcherer auf einem starken fünften Platz. In diesem Jahr musste der sympathische Freiburger seine Hawaii-Teilnahme leider verletzungsbedingt absagen. Im Interview nimmt er für uns die Favoriten unter die Lupe.


21. August 2017 von Stephan Schepe

DTU/Sjöberg/www.ingokutsche.de, freiJan Frodeno hat den Allgäu Triathlon gewonnen. Dennoch wird er in einer Ergebnisliste nur auf Platz 171 geführt. Wie kann das sein? Hier lest ihr, warum.


15. August 2017 von Stephan Schepe

Press Challenge Roth, freiKurz und knapp - das kommende Wochenende hat es wieder mal richtig in sich: Jan Frodeno startet beim Kult-Rennen Allgäu Triathlon, der legendäre Inferno-Triathlon in der Schweiz macht seinem Namen alle Ehre und beim ICAN Nordhausen greift "Mr. Alpe d´ Huez" Christian Kramer nach dem Sieg.


9. Oktober 2016 von Lukas Bartl

Foto: Ingo Kutsche, freiKona, 08. Oktober 2016 – Gute Bedingungen boten sich auch auf der Radstrecke. Im Männerrennen sah man zunächst ein dicht gedrängtes Spitzenfeld. Vier Deutsche wechseln unter den ersten sechs auf die Lauftrecke. Daneial Ryf führt das Damenrennen an und Anja Beranek befindet sich auf einem aussichtsreichen zweiten Platz.


13. September 2016 von Christine Waitz

Jörg Schüler, freiFrankfurt, 13. September 2016 – In der Serie seiner Expertentalks präsentiert der Frankfurt Marathon in Kooperation mit dem HR-Fernsehen allen interessierten Sport- und Lauffreaks ein besonderes Highlight: Jan Frodeno, Triathlon Olympiasieger und amtierender Ironman Weltmeister, macht auf dem Weg zu seiner Titelverteidigung am 20.September um 13:30 Uhr in Frankfurt Station und stellt sich im Foyer des Hessischen Rundfunks eine Stunde lang den Fragen rund um die Themen Wettkampf, Training, Motivation und Ernährung.


Kategorie: News
18. Juli 2016 von Christian Bottek

Jan Frodeno, Challenge Roth Media, freiDie 15. Ausgabe des Challenge Roth verlief wie erwartet. Die beiden Weltmeister Jan Frodeno und Daniela Ryf zeigten einen dominanten Auftritt und konnten jeweils die Konkurrenz über 20 Minuten hinter sich lassen. Lediglich im Rennen der Herren entwickelte sich ein spannender Kampf um den zweiten Platz. Die Fans am Streckenrand, sowie der neuen Weltrekord auf der Langdistanz der Herren machten den Challenge Roth erneut zu einem emotionalen Triathlon-Event. Ein trauriges Ereignis bleibt dabei jedoch in Erinnerung.


17. Juli 2016 von Christine Waitz

Jörg Schüler, freiRoth, 17. Juli 2016 –Das schönste Geschenk zum 15. Geburtstag des Challenge Roth hatte der Sieger mitgebracht: Jan Frodeno stellte beim Langdistanz-Klassiker in der Triathlon-Hochburg Roth eine sensationelle neue Weltbestzeit auf. Mit 7:35:39 Stunden unterbot der Weltmeister auf der Langdistanz über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen Andreas Raelerts vor fünf Jahren an gleicher Stelle aufgestellten Rekord von 7:41:33 Stunden um fast sechs Minuten.


13. Juli 2016 von Christine Waitz

Jörg Schüler, freiZweifelsohne steht Jan Frodeno vor dem 17. Juli mitten im Rampenlicht. Der Überflieger reist schließlich mit großen Ambitionen an. Für die Konkurrenz kann das  jedoch zum Vorteil werden. Ohne Druck in ein Rennen gehen zu können ist schließlich auch angenehm, findet beispielsweise Titelverteidiger Nils Frommhold. Wer sonst noch auf der Jubiläums-Bühne am Rande des Scheinwerferlichts steht, haben wir uns angesehen.


21. Mai 2016 von Lukas Bartl

Team Sport for Good,freiPuerto del Carmen, 21. Mai 2016 – Bei der Jubiläumsausgabe zur 25. Austragung des Ironman Lanzarote konnte Thomas Jesse das rennen für sich entscheiden. Jan Frodeno wird zweiter, Timo Bracht kommt auf Platz sechs in Ziel. Im Damenrennen siegt Tine Holst, Diana Riesler wird vierte.


Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 9 10 11 weiter
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden