Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Wettkampf > Ironman1 > Streckencheck: Ironman Frankfurt 2012

Streckencheck: Ironman Frankfurt 2012

29. Juni 2012 von Nora Reim

Am Sonntag, 8. Juli 2012, ist es wieder soweit: Bei der elften Auflage des Ironman Frankfurt geben sich die Profis Andreas Raelert, Sebastian Kienle und Caroline Steffen die Klinke in die Hand. Beim „Längsten Tag des Jahres“, der dieses Jahr mit dem Challenge Roth zusammenfällt, geht es um alles oder nichts: Wer am Römerberg gewinnnt, ist einer von zwei Europameistern über die Langdistanz. triathlon.de stellt euch die Strecke vor.


Triathlon Anzeigen

Die Schwimmstrecke

Ironman Frankfurt 2010
Schwimmstart beim Ironman Frankfurt 2010

Das 3,8 Kilometer lange Schwimmen findet im  Langener Waldsee südlich von Frankfurt statt. Geschwommen werden zwei Runden mit einem kurzen Landgang. Die Profis starten bereits um 6.45 Uhr, 15 Minuten danach startet – immer wieder spektakulär – die Amateure im Massenstart mit 2.200 Athleten. Trotz der frühen Morgenstunde werden voraussichtlich tausende Zuschauer das Spektakel rund um den See verfolgen und die Athleten anfeuern. Den Streckenrekord bei den Männern hält seit 2004 das ehemalige Mitglied der Schwimm-Nationalmannschaft und Sailfish-Gründer Jan Sibbersen in  42:17 Minuten. Bei den Frauen war Nina Eggert 2007 in 48:30 Minuten die Schnellste. Jedes Jahr zittern viele Altersklassen-Athleten beim Gedanken an ein Neo-Verbot wegen einer zu hohen Wassertemperatur.

Streckenplan Schwimmstrecke

Die Radstrecke

Der Radkurs in Frankfurt ist relativ flach, teilweise etwas ruppig und gegen Ende mit ordentlich Wind gesegnet. Die Strecke wurde im Vergleich zum Vorjahr leicht verändert. Frankfurt gilt als schneller Kurs. Die ersten zwölf Kilometer führen auf der komplett abgesperrte Straße vom Langener Waldsee in Richtung Frankfurt City. Ab dort wird eine 84 Kilometer Schleife durch den Main-Kinzig-Kreis und den Wetterau-Kreis zwei Mal durchfahren. Dabei wechseln sich stimmungsvolle Zuschauerhochburgen mit schönen Landschaften ab. Die Strecke kommt insgesamt auf 1000 Höhenmeter. Der Kurs ist also nicht allzu bergig, allerdings an einigen Passagen auch sehr windanfällig. Stimmungsvolle Höhepunkte sind “The Hell”, eine 500 Meter lange Steigung auf Kopfsteinpflaster im historischen Ortskern von Maintal-Hochstadt und der sogenannte “Heartbreak-Hill”, ein Anstieg in Bad Vilbel. Dort kommt bei den Teilnehmern Tour-de-France-Feeling auf, wenn sie von den Zuschauern im engen Spalier nach oben gepeitscht werden. Andreas Raelert stellte 2010 trotz zu langer Strecke in 4:20:43 Stunden einen phänomenalen Radrekord auf. Yvonne van Vlerken benötigte 2009 4:52:16 Stunden für die 180 Kilometer.

Streckenplan Radstrecke

Sandra Wallenhorst
Zieleinlauf von Sandra Wallenhorst 2010

Die Laufstrecke

Der abschließende Marathon verläuft auf einer zuschauerfreundlichen Strecke entlang des Mains. Vier Runden sind vor der imposanten Frankfurter Skyline zu absolvieren.Die Strecke gilt trotz vieler enger Kurven und der Brücken als schnell. Den Streckenrekord hält bei den Männern seit 2008 Timo Bracht in 2:42:32 Sunden. Höhepunkt ist am Ende des Tages der Zieleinlauf am Frankfurter Römerberg. Bei den Athleten, wie auch bei den Zuschauern, sorgt diese Kulisse für absolutes Gänsehaut- Feeling. Viele Athleten bezeichnen deshalb den Weg zum Römer als schönsten Zieleinlauf der Welt. Bis spät in die Nacht feiert das Frankfurter Publikum jeden Athleten, der es schafft, das Ziel vor Ablauf der 15-Stunden-Marke zu erreichen. Auch triathlon.de ist vor Ort und berichtet am Renntag live von der Strecke.

Streckenplan Laufstrecke

Fotos: triathlon.de

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden