Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Steinbecker Triathlon – SteelMan fast ausgebucht

Steinbecker Triathlon – SteelMan fast ausgebucht

29. April 2017 von Christine Waitz

Steinbecker Triathlon, einmaligSteinbeck, 29. April 2017 – der Steinbecker Triathlon erhält der Steinbecker Triathlon in diesem Jahr wieder großen Zuspruch auf der langen SteelMan-Distanz, der Königsdisziplin bei dem Triathlon am 18. Juni. Die Startplätze für die Königsdisziplin sind fast ausgebucht – doch es gibt Alternativen.


Triathlon Anzeigen

Die seit 2008 gleichbleibende Strecke mit der gilt als besondere Herausforderung und ist ebenso beliebt bei Triathleten. Gestartet wird auf der 1.500 Meter langen Schwimmstrecke im Mittellandkanal. Danach stehen 70 Kilometer Radfahren auf dem Programm. Fünf Radrunden, fünf Mal den Berg am Buchholz hinauf.

Steinbecker Triathlon, einmalig

Schwimmen beim Steinbecker Triathlon

„Das ist für viele Teilnehmer das härteste Stück Arbeit,“ meint Organisator Sven Kiesow. Abschließend ist dann noch ein Halbmarathon zu absolvieren. Hier geht es auf eine gut fünf Kilometer lange Runde entlang des Leinpfad am Mittellandkanal. „Wenn das Wetter gut ist, wird man überall angefeuert,“ hört man von vielen Athleten. Die hohen Kanalbrücken bieten dabei beste Sicht für die Zuschauer. Aber auch die Sportler können auf der jeweils anderen Kanalseite ihre Mitstreiter beobachten.

Aktuell stehen noch etwa 40 Startplätze auf der SteelMan-Distanz zur Verfügung. Die Anmeldung erfolgt über die Internetseite www.steinbeck-triathlon.de. Wer keinen Platz mehr ergattern konnte, kann über die Olympische Distanz (1,5/42/10 km) oder den ShortMan (0,5/27/5 km) starten. Auch ein Staffelwettbewerb und ein Duathlon werden angeboten.

Foto: SteelMan

Triathlon.de Anzeigen

Triathlon beliebt

 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden