Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Allg. Sportequipment > Sportlich: Trainingstagebuch.org
seit einem Jahr online

Sportlich: Trainingstagebuch.org
seit einem Jahr online

5. Februar 2009 von Christian Friedrich

trainingstagebuchorgSeit dem 5. Februar 2008 ist Trainingstagebuch.org online und hat jetzt schon über 3500 Nutzer. Auf dem kostenlosen Portal können Sportler ihre Trainingseinheiten dokumentieren, planen und analysieren und so einiges mehr.


Triathlon Anzeigen

Ganz gleich, ob man beim Laufen, auf dem Rad oder anderweitig etwas für seinen Körper macht, auf Trainingstagebuch.org können diese Daten festgehalten und jederzeit abgerufen werden.

Import von Pulsuhrendaten ist kein Problem

Trainingstagebuch.org bietet dabei eine Vielzahl an speziellen Möglichkeiten an, damit der Sportler seine Trainingseinheiten mehr als nur dokumentieren kann. Das Eintragen von Tageswerten oder Trainingszielen oder komplexe grafische Auswertungen sind neben dem Import von Polar-HRM- und Garmin-TCX-Dateien nur einige Funktionen, die dem Sportler geboten werden.

FOTOSTRECKE

Trainingstagebuch.org (kostenlose Onlinesoftware) HF-Informationen

Trainingseinblicke
Der Sportler kann sein Training aber nicht nur für sich dokumentieren. Es besteht auch die Möglichkeit es freizugeben, so dass Freunde, Trainingspartner, Trainer oder Vereinskollegen jederzeit Einblicke erhalten, wie viel er für zum Beispiel seine Ausdauer getan hat. Diese Art von Erfolgsmonitoring spornt enorm an und fördert zudem die Motivation.

Vor einem Jahr gestartet
Entwickelt wurde das Trainingsportal 2006 von Nils Knieling, einem Radsportbegeisterten, der auf der vergeblichen Suche nach einer guten, kostenlosen Trainingssoftware, kurzum seine eigene Seite programmierte. Nach zwei Jahren stetiger Fortentwicklung und zahlreichen Arbeitsstunden entstand das heutige Trainingstagebuch.org, welches seit dem 5. Februar 2008 jedem kostenlos zur Verfügung steht. Über 110.000 Strecken und GPS-Routen zum nachlaufen beziehungsweise nachfahren sind mittlerweile schon verfügbar. Nils, unter anderem auch Programmierer aus Leidenschaft, arbeitet weiterhin an seinem Projekt und freut sich immer über Verbesserungsvorschläge.

Wer Lust hat sich das ganze mal genauer anzuschauen, der surft am besten gleich los: Trainingstagebuch.org

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden