Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Allgemein > Ralphs Blog: What to do and where to stay in Namibia?

Ralphs Blog: What to do and where to stay in Namibia?

30. November 2017 von Ralph Schick

pixabay, freiWindhoek, 30. November 2017 – Mittlerweile ist triathlon.de Blogger in Namibia angekommen. Der Grund für die Reise ist natürlich der Sandman Triathlon in Swakopmund, aber Namibia hat natürlich noch viel mehr zu bieten. Was das alles ist, wollen wir euch in dem heutigen Beitrag vorstellen.


Triathlon Anzeigen
pixabay, freiWindhoek

Die Stadt Windhoek ist die Hauptstadt von Namibia und liegt weitgehend zentral in der Mitte des Landes. Die Stadt liegt auf 1.600 Metern Höhe. Überall in der Stadt, aber auch im Rest des Landes, lassen sich die Spuren der deutschen Schutzmacht bzw. der Koloniemacht in der Namibia als „Deutsch-Südwestafrika“ von 1884 bis 2015 deutsche Kolonie war. Nach dem ersten Weltkrieg übernahm Südafrika die Verwaltung Namibias. 1990 wurde Namibia schließlich selbstständig und Windhoek die Hauptstadt des jungen Landes. Bis heute lebt eine deutsche Minderheit im Land und in der Hauptstadt und prägt auch weiterhin die Geschicke des Landes. Heute hat Windhoek knapp 350.000 Einwohner und ist das auch das wirtschaftliche Zentrum von Namibia.

Auch an den Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt, der Alten Feste, der lutherischen Christuskirche und dem Reiterdenkmal, einem Reiter der deutschen Schutztruppe kann man den starken deutschen Einfluss erkennen.

Zur Fotostrecke

Tourismus Namibia

Weiter nach Swakopmund


Seite: 1 2 3 4 5
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden