Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > race > Ironman
12. August 2017 von Stephan Schepe

Hamburg, 12. August - Bei der Premiere des Ironman Hamburg hat sich Horst Reichel hohe Ziele gesteckt. Der Athlet vom Team Sport for Good möchte dank neuer Ernährungsstrategie ganz vorn mit dabei sein. Michael Raelert hingegen muss den Start in Hamburg krankheitsbedingt absagen.


31. August 2016 von Christian Bottek

Ingo Kutsche, freiMooloolaba, 31. August 2016 - In vier Tagen ist es soweit, der Kampf um den 70.3 WM-Titel beginnt. Diesjähriger Austragungsort ist Mooloolaba, Australien. Jan Frodeno lässt als amtierender Titelträger dieses Rennen aus. Er will sich zu hundert Prozent auf sein erklärtes Ziel, die acht Stunden Marke in Koona, konzentrieren. Aber auch ohne den derzeit schnellsten Triathleten der Welt verspricht das Starterfeld am Wochenende ein interessantes Rennen zu werden. Wir stellen euch die deutschen Titelanwärter und die Traumkulisse vor.


12. August 2016 von Christian Bottek

Ingo Kutsche, freiZürich, 12. August 2016 - Kurz vor ihrem Abflug nach Australien gab Daniela Ryf heute Morgen noch eine Pressekonferenz. Sie sprach dabei über ihre bisherige Saison und wie sie ihren weiteren Weg nach Hawaii gestalten möchte. Bevor es noch in ein Hitzetrainingslager vor Kona geht, gibt es aber noch einen weiteren Weltmeistertitel zu verteidigen. Next Stop: Mooloolaba.


Kategorie: Ironman, race
25. Juli 2016 von Christian Bottek

Abu Dhabi Triathlon 2011Whistler, 24.Juli 2016 - Um 06:45 Uhr Ortszeit startete der Ironman in Kanada. Etwas mehr als 1400 Athleten begannen ihr Rennen im, mit 18,6 Grad recht frischen, Alta See. Im Jahr 2013 fand der Ironman Canada in Whistler, British Columbia, sein neues Zuhause. In dieser Gegend fanden im Jahr 2010 die olympischen Winterspiele statt. Wie passend, dass in diesem Jahr der ehemalige Olympionik Andy Potts das Rennen für sich entscheiden konnte.


Kategorie: Ironman, News, race
25. Juli 2016 von Christian Bottek

Ostseeman, einmaligGlücksburg, 25.Juli 2016 - Zum 15. Mal 15 Stunden Sport, Stimmung und Emotionen: Am 7. August steht Glücksburg wieder einen sehr langen Tag lang ganz im Zeichen des OstseeMan-Triathlons. Um 7:00 Uhr morgens wird am Kurstrand der Countdown herunter gezählt bis zum Start des Dreikampfs aus 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen. Am späten Abend gegen 22:00 Uhr wird dann der letzte glückliche „Finisher“ die Ziellinie überquert haben und ein Feuerwerk den sportlichen Part des OstseeMan-Events abschließen. Dazwischen werden 15 Stunden liegen, in denen die aus ganz Europa angereisten Ausdauerfreaks ihren Kampf mit der Herausforderung der 226 km langen OstseeMan-Strecke aufnehmen werden.


Kategorie: Ironman, race
12. Oktober 2014 von Mario Lisker

Mirinda Carfrae Hawaii 2014 Platz einsUnter denselben schweren Bedingungen wie bei den Herren, reiht sich Rennfloh Mirinda Carfrae in eine Reihe von nur vier Frauen ein, die drei Titel auf Hawaii holten. Daniela Ryf beeindruckte, wie zu erwarten, auf dem Rad, kämpfte lange wacker und belohnt sich mit Platz zwei vor Rachel Joyce.


12. Oktober 2014 von Mario Lisker

Kienle Hawaiisieg 2014Eines Vorweg: Es war wahrscheinlich eines der härtesten Rennen der letzten Jahre. Das Schwimmen war annähernd am Ursprung des "Roughwater swim", Winde um 40 Kilometer pro Stunde auf dem Rad und heiße Temperaturen gepaart mit hoher Luftfeuchtigkeit ließen manche Träume zerplatzen. Kienle machte seinem Ruf alle Ehre und kümmerte sich nicht darum, sondern wurde beeindruckend Weltmeister!


16. August 2014 von Thorsten Ziebart

17. Mai 2014 von Mario Lisker

Lucy GossageWind überrascht hier keinen mehr. Wohl aber ein unerwarteter Rennverlauf. Titelverteidigerin Kristin Möller versuchte genauso vergeblich wie Ronnie Schildknecht die Weichen für Hawaii zu stellen. Bei der 24sten Auflage des Ironman Lanzarote zeigte bereits die Radleistung das vermeintliche Siegertreppchen. Selbst Jammaer konnte den Franzosen Guillaume nicht mehr abfangen und musste sich Wiederholungstäter Blanchart noch geschlagen geben, während Susan Blatt alle überrascht...


23. März 2014 von Mario Lisker

Bild: IronmanDas Starterfeld für den Ironman Melbourne, als Asia-Pazifik Meisterschaft, sah wie immer beeindruckend aus. Es war schwer sich festzulegen wie es ausgehen wird, insbesondere bei den etwas kühleren Bedingungen. Während Zeebroek lange führt wartete Bockel geschickt auf seine Chance nach dem Sieg zu greifen. Das dichte beieinander der Top 5 von fünf Minuten, zeugt von den Positionskämpfen. Auch Caroline Steffen fährt clever und siegt nach gutem Marathon.


Seiten: 1 2 3 4 weiter
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden