Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Wettkampf > Interview1 > Profilender Türchen 17: Steffen Justus – „Mit Training Hunger und Platz für die Ganz schaffen“

Profilender Türchen 17: Steffen Justus – „Mit Training Hunger und Platz für die Ganz schaffen“

17. Dezember 2016 von Christine Waitz

Harald Kohlhaas, freiSteffen Justus blickt im Weihnachts-Interview auf ein turbulentes Jahr zurück. Die Festtage selbst sind bei dem 34-jährigen auch nicht unbedingt geruhsamer. Da wird trainiert um „Hunger und Platz für die Gans zu schaffen (und weil es sein Job ist). Im nächsten Jahr freut er sich auf neue Herausforderungen. Auch das verrät er.


Triathlon Anzeigen

Hallo Steffen,
so kurz vor Weihnachten werden Lichterketten ausgepackt, Sternchen aufgehängt, die Wohnung geschmückt. Hat man als Profisportler, der stets unterwegs ist, überhaupt Zeit für Weihnachtsdekoration? Wie sieht es bei dir aus?

Hallo und frohes Fest! Ja, Weihnachtsdeko ist bei mir immer Mangelware. Da ich im Dezember in den letzten Jahren sowieso meistens in diversen Trainingslagern unterwegs war hat es sich einfach nicht gelohnt die Wohnung für Weihnachten herzurichten. Ab und zu reicht es aber für einen spartanischen Adventskranz und einen mobilen Adventskalender…;).

Harald Kohlhaas, frei

Das Training ist mittlerweile wieder in vollem Gange. Wie vereinbarst du Familienfeiern und Trainingsplan? Welchen Tipp würdest du Hobby-Sportlern mit in die Adventszeit geben?

Da ja der Sport mein Beruf ist und mein Trainingsplan und Trainingsaufbau leider keine Feiertage kennt, ist es in der Weihnachtszeit immer doppelt so stressig alles unter einem Hut zu bringen. Jedoch sind die Trainingseinheiten auch eine willkommene Abwechslung, um einmal aus dem ganzen „auszubrechen“ und mit ein paar Kilometern in den Beinen schmeckt die Weihnachtsganz doppelt so gut ;).

Ich denke, das Beste für alle Hobby-Sportler zu Weihnachtszeit ist diese zu nutzen, um einmal etwas Abstand zu gewinnen und nur dann zu trainieren, wenn wirklich Zeit und Lust dafür ist. Sonst einfach mal die Beine hoch legen und spätestens zum Silvesterlauf werden dann die zu viel aufgenommenen Kalorien wieder verbrannt.

Plätzchen und Punsch, Weihnachtsgans und Stollen. Was ist dein Lieblings Weihnachts-Schmaus – oder kommt dir keine der kleinen Sünden auf den Teller?

Alles ;). An Weihnachten mache ich auch keine großen Unterschiede zum Rest des Jahres. Ich esse worauf ich Lust habe und wie ich mich wohl fühle.

Harald Kohlhaas, freiMit Weihnachten verbindet wohl jeder eine ganz bestimmte Geschichte. Ein Geschenk, das man niemals vergisst, eine ganz besondere Bescherung oder eine erinnerungswürdige Weihnachts-Panne. Was ist dein besonderstes Weihnachts-Erlebnis?

Besonderes Weihnachten habe ich schon beim Skifahren in Österreich gehabt. Es ist irgendwie toll, wenn man Heiligabend noch den ganzen Tag auf den Skiern steht und es sich dann abends richtig gut gehen lassen kann ☺.

Weihnachten und Neujahr sind auch die Zeit für Rückblicke und Ausblicke. Wie fällt dein Fazit für 2016 aus und was erhoffst du dir vom neuen Jahr?

Ja es gibt viel auf 2016 zurück zu blicken und noch mehr bin ich gespannt was die Zukunft mir so bringt.
Das Jahr war schon mega Turbulent mit Olympiaquali und  dem dann folgenden Nominierungstheater.
Auch die Erfahrung auf der 70.3. Distanz war etwas Neues für mich und hat mir richtig viel Spaß gemacht.
Jedoch hat dieses Jahr auch sehr geschlaucht und da ich nun die Möglichkeit bekomme, als Bundessichtungstrainer die „Seiten zu wechseln“, habe ich mich nach über 20 Jahren Leistungssport sowie 18 Jahren Kaderzugehörigkeit entschlossen, meine Karriere als Leistungssportler zu beenden.

So bin ich auch gespannt wie 2017 Beruflich anläuft, freue mich total auf die neuen Aufgaben und dass ich weiter persönlich mithelfen kann den Triathlonsport in Deutschland weiter nach vorne zu bringen…! ☺

Weihnachtliches Quick’n’dirty:

Plätzchen oder PowerBar? – Plätzchen.
Tanne oder Trainingslager? – Vom Trainingslager an die Weihnachtstanne.
Christkind oder Weihnachtsmann? – Weihnachtsmann.
Gans oder Würstchen mit Kartoffelsalat? – Heiligabend Würstchen mit Kartoffelsalat, am 25. & 26. Gans.
Gekaufte oder selbstgemachte Geschenke? – Zeit bleibt nur zum kaufen.
Deine Lieblings-Plätzchensorte… – Vanille Kipferl.
Dein Weihnachts-Trainings-Special… Mit Training Hunger und Platz für die Ganz schaffen ;)

Zur Website von Steffen Justus.

Zur Profilender-Übersicht.

Fotos: Harald Kohlhaas

Triathlon.de Anzeigen

Triathlon beliebt

 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden