Nicole Woysch: Es geht alles, wenn man will | Triathlon Portal - triathlon.de
Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training > Allgemein2 > Nicole Woysch:
Es geht alles, wenn man will
Training Triathlon.de

Nicole Woysch:
Es geht alles, wenn man will

16. Februar 2011 von Meike Maurer

Während viele Triathleten in dieser Jahreszeit versuchen, das Weite zu suchen, um im Süden fit für die Saison zu werden.  Trainiert Profi-Triathletin Nicole Woysch bei Wind und Wetter im heimischen Saarland.  Aber mit der richtigen Einstellung, kann man eben auch zu Hause ganz gut trainieren.


Triathlon Anzeigen

Nicole hat sich in den letzten Jahren langsam, aber stetig einen Namen im Triathlonsport gemacht. 2010 war sie zweite beim Ironman Lanzarote und fünfte beim Ironman Cozumel. Beim Ironman Hawaii verhinderte leider ein Infekt ein richtig gutes Rennen. Ihre Bestzeit liegt bei 9:22:24 – auch für dieses Jahr hat sie sich wieder einiges vorgenommen.

Als Mutter der  dreijährigen Jil Johanna, kann Nicole meist nicht so einfach in ein mehrwöchiges Trainingslager verschwinden. Es ist schon schwer genug, die Wettkampfsaison zu planen und zu organisieren. „Es bleibt mir also nichts anderes übrig, als in der Heimat zu trainieren“, sieht es die Profisportlerin locker. Und ergänzt: „Schon 2009 – ein Jahr nach der Geburt meiner Tochter – absolvierte ich mein gesamtes Training zu Hause und war erfolgreich.“

Ihr Motto lautet daher: Mit Disziplin und richtiger Kleidung beziehungsweise Material, geht alles.

Aus dem Nähkästchen geplaudert

Dieser Winter war es besonders hart, da ab Mitte November bis nach Weihnachten Schnee lag und Wald- und Feldwege nicht gerade zum trainieren einluden. „Mein Coach Jo Spindler hat mir für diese Zeit einen mehrwöchigen Schwimmblock erstellt. „Ich hab sehr viel mit Paddles und Pull Boy trainiert, was hart, aber effektiv war. Wenn sich erste Erfolge auf der Stoppuhr einstellen, fällt es dann auch nicht mehr so schwer, zweimal täglich ins Hallenbad zu gehen“, sagt die 34-jährige Mutter, die zu sich selbst ziemlich hart sein kann.


Seite: 1 2
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden