Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Allgemein1
10. Februar 2015 von Christine Waitz

Michael Raab, einmaligEndlich ist wieder Weihnachten. Menschen aus aller Welt zwängen sich in die U-Bahn und fahren raus zur Messe nach Riem auf dem ehemaligen Gelände des Münchner Flughafens. Dort erwarten sie 15 Hallen mit dem Neuesten der Sportartikel-Industrie. Allerdings blieb die Ispo seit dem Wegfall der Sommerausstellung bei ihrem Fokus auf Winter. Für alles andere fährt man zur Outdoor oder Eurobike nach Friedrichshafen. Wir haben uns dennoch auf der ISPO umgesehen und tolles neues Material gesichtet.


2. Februar 2015 von Christine Waitz

Foto: TomTom, einmaligEr rutscht, drückt und manchmal vergisst man ihn auch einfach anzulegen. Der Pulsgurt. Auf die Messung der Herzfrequenz möchten dennoch viele nicht verzichten. Gibt sie doch guten Hinweis auf die Intensität der Trainingseinheit und erlaubt damit das Steuern der Trainingsreize. TomTom könnte in Sachen Pulsgurt nun Abhilfe schaffen. Die Multi-Sport Cardio Uhr misst nämlich den Puls direkt am Handgelenk. Christian Brenski hat die Uhr getestet.


12. Januar 2015 von Markus Ritter

2XU, einmaligSeit Jahren ein Dauerbrenner in Sachen Sportbekleidung: Kompression. Besonders im Sommer, wenn Rennleistung und Regeneration im Vordergrund stehen, werben Hersteller mit ihren hautengen Produkten um die Gunst der Triathleten. Schließlich soll das Material im Rennen Muskelleistung aufrecht erhalten und in der Pause Regeneration beschleunigen. Ob Kompressionsbekleidung auch im Winter(training) Vorteile mit sich bringt, das haben wir getestet.


8. Januar 2015 von Markus Ritter

Sony, einmaligMit Musik geht manches Training einfacher. Nicht nur Läufer setzen gerne auf Rhythmus im Ohr. Auch Schwimmer sieht man immer öfter mit Kopfhörern ihre Bahnen ziehen. Unser Tester hat sich einmal akustisch motivieren lassen. Mit dem neuen Sony NWZ-WS613 Walkman ist das egal ob zu Wasser oder zu Lande, beim Sport oder im Alltag, in allen Situationen kabellos möglich.


30. Dezember 2014 von Eva-M.Stadler

Christine Waitz, frei"Zu kalt" gilt heutzutage nur noch äußerst selten als Ausrede, wenn es um das Training bei winterlichen Temperaturen geht. Atmungsaktive Hightech- Sportbekleidung ermöglicht ein angenehmes Training zu jeder Jahreszeit - auch im Winter. Und auch für eisglatte Böden haben findige Sportler eine Lösung ersonnen: Inform von kleinen Schneeketten für die Schuhe.


2. Dezember 2014 von Christine Waitz

Garmin, einmaligGerade einmal 61 Gramm bringt der neue Garmin Forerunner 920XT auf die Waage. Dabei ist er an der Funktionsvielfalt gemessen ein echtes Schwergewicht. Er vereint nicht nur die Funktionen einer GPS-Laufuhr in sich, sondern ist gleichzeitig auch Radcomputer, Schwimmuhr und zählt im Alltag als Activity Tracker jeden Schritt. Ihr könnt den Alleskönner am Handgelenk für triathlon.de testen!


24. November 2014 von Nora Reim

BlackrollDie kleine Schwarze für zu Hause: Mit der Blackroll könnt ihr nach einer anstrengenden Trainingseinheit in kürzester Zeit entspannen. triathlon.de zeigt euch die zehn besten Übungen mit der tiefenwirksamen Massagerolle. Die Rolle auf den Boden legen, den eigenen Körper darauf und abrollen - es tut so gut.


18. Juli 2014 von Christine Waitz

Foto: Ingo Kutsche - sportfotografie.biz2012 konnte James Cunnama als Erster über die Ziellinie im Rother Stadtgarten laufen und damit seinen Durchbruch zur Weltspitze feiern. Seitdem läuft es bei dem als laufstark bekannten Südafrikaner rund. Im letzten Jahr musste er sich in Roth zwar Bockel geschlagen geben, hofft nun jedoch auf Revanche: „Ich fühle mich wirklich gut vorbereitet!“


18. Juli 2014 von Christine Waitz

Foto: Ingo Kutsche freiEin alter Bekannter hinter der Startlinie wird seine Erfahrung auf dem Kurs ausspielen wollen. Pete Jacobs war bereits vier Mal in Roth am Start. 2010 war er das letzte Mal hier und musste sich nach drei Podiumsplatzierungen mit der Holz-Medaille zufrieden geben. In der Zwischenzeit kann er jedoch mit einem Ironman Weltmeistertitel aufwarten. 2012 holte er sich die Krone auf Hawaii und erfüllte sich einen Lebenstraum. Nach Roth kommt er mit einer Kampfansage zurück.


17. Juli 2014 von Christine Waitz

Foto Sebastian Kuhn, einmaligMit ambitionierten Zielen tritt Daniela Sämmler zur Challenge Roth an. Sie peilt in diesem Jahr erstmals ein Finish unter neun Stunden an. Dazu kommt sie das erste Mal als aktive Athletin nach Roth: „Bisher habe ich die gigantische Atmosphäre immer nur von außen erlebt!“ Vorbereitet hat sich die 25-jährige auch mit einem ausgiebigen Wettkampfprogramm, das im April mit einem dritten Platz bei der Challenge Fuerteventura begann. Zuletzt konnte die Mutter eines dreijährigen Sohnes sich den Sieg beim Chiemsee Triathlon über die Mitteldistanz sichern.


Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 ... 10 11 12 weiter
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden