Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training > Laufen2 > Marathon im Herbst: Die bunte Herausforderung
Training Triathlon.de

Marathon im Herbst: Die bunte Herausforderung

2. September 2014 von Nicole Luzar

Hohenloher Silvesterlauf 2013-3Langdistanz-Triathleten laufen im Anschluss an 3, 8 Kilometer Schwimmen und 180 Kilometer Radfahren einen Marathon, also 42, 2 Kilometer. Dennoch sind viele Langdistanzler noch keinen „reinen“ Marathon gelaufen und schauen bei einem entsprechenden Vorschlag so, als sei es eine ziemlich verrückte Idee. Dennoch kann es sich – gerade gegen Ende der Triathlonsaison – durchaus lohnen, einmal die Marathonstrecke ohne vorheriges Schwimmen und Radfahren in Angriff zu nehmen. Wir haben ein paar gute Gründe und Anregungen für die bunte Herbst-Herausforderung.


Triathlon Anzeigen

Gezielt die dritte Disziplin trainieren

Beim Triathlon kommt das Laufen immer zum Schluss – und vielfach gegenüber dem Radfahren auch zu kurz. Dabei ist es besonders wichtig, zum Ende des Wettkampfs noch stark zu sein und womöglich zulegen zu können. Denn ob bei der Mittel- oder Langdistanz: Die Laufstrecke kann sich wie Kaugummi ziehen, wenn das Stehvermögen fehlt. Oder das spezielle ausdauernde Lauftraining.

Die Marathonzeit verbessern – auch im Triathlon

Hohenloher Silvesterlauf 2013-3Im Triathlon fällt das Laufen quasi immer schwer, weil man ja schon das Radfahren in den Beinen hat. Auch der Wechsel aus dem Sattel in die Laufschule fördert nicht unbedingt eine schnelle Laufzeit. Bei einem Ironman ist die Marathonzeit daher zwangsläufig langsamer als es bei einem reinen Marathonlauf der Fall wäre. Für viele kann es also eine interessante Herausforderung sein herauszufinden, wie schnell sie die 42,2, km tatsächlich laufen können. Umgekehrt kann das Wissen, einen reinen Marathon in einer bestimmten Bestzeit geschafft zu haben, auch beim nächsten Triathlon beflügeln.

Neue Reize und Schwerpunkte setzen

Wenn man das ganze Jahr über alle drei Sportarten des Triathlons gleichmäßig trainiert, fehlt es unter Umständen an neuen Reizen; auch wenn das Training als solches durchaus abwechslungsreich gehalten wird. Eine Weile lang mehr zu laufen (oder mehr Rad zu fahren bzw. Krafttraining zu machen) als sonst, kann einen entscheidenden Fortschritt bringen. Und durch das intensivere Training lernt man eventuell auch neue Trainingsmethoden oder Herangehensweisen kennen.

Wie wäre es mit einem Herbstmarathon?

Im Herbst ist wieder Marathonzeit. Dann sind die Temperaturen meist mild und für das Laufen sehr angenehm. Wer kurzentschlossen starten möchte, sollte vorher allerdings schauen, ob es noch Startplätze gibt, auch wenn die Läufe weitem nicht so schnell ausgebucht sind wie viele Triathlons. Anfang September gibt es zum Beispiel der Köln Marathon. Bei diesem Lauf hat Dr. Rainer Ningel jeden der 42,2 Streckenkilometer einem bestimmten Thema innerhalb der Laufvorbereitung auf einen Marathon (oder ein anderes persönliches Ziel) gewidmet. Nachzulesen ist das in seinem Buch „Lust am Laufen – startklar in 42 Schritten“.

42 Schritte bis zum Marathonstart

Sportwelt Verlag, einmaligJedes Kapitel des Buches wird mit einem prägnanten Zitat und einem „Live-Bericht“ dreier Marathonläufer beim Köln Marathon eingeleitet. Sie unterhalten sich über so unterschiedliche Themen wie Nervosität vor und an dem Start, akute Schmerzen, Motivationsschwächen, Lust und Unlust beim Training, Variationen von Intervalltraining und Steigerungen, Laufen in der Gruppe und Laufen als Jungbrunnen für eine gute Gesundheit. Anschließend wird jedes Thema in einem Sachteil vertieft und mit einigen Interviews angereichert.

Das Buch richtet sich in erster Linie an Menschen, die beim Laufen neue Motivation oder neue Ziele suchen. Trainingspläne sind darin nicht enthalten, dafür jede Menge allgemeines Grundlagenwissen. Auch Trainer, Coaches und sogar Lauftherapeuten finden hier wertvolle Ansätze für die Betreuung ihrer Sportler. Und nicht zuletzt eignet es sich bestens als Geschenk für Freunde und Bekannte, um ihnen die Freunden des Laufens näher zu bringen.

„Lust am Laufen – startklar in 42 Schritten“ von Dr. Rainer Ningel
ISBN 978-3-941297-25-8, 213 Seiten, 12,95 EUR

Zur Website des Sportweltverlages

Bilder: Peter Dietrich

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden