Leicht und schnell: mit Sauconys Lightweight Trainern zur neuen Bestzeit | Triathlon Portal - triathlon.de
Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Laufen1 > Leicht und schnell: mit Sauconys Lightweight Trainern zur neuen Bestzeit
Tags:

Leicht und schnell: mit Sauconys Lightweight Trainern zur neuen Bestzeit

26. Juli 2018 von Stephan Schepe

Saucony Produktbild, frei„Schnell fließender Fluss“ bedeutet der Name des Laufschuherstellers Saucony bei den amerikanischen Ureinwohnern.  Nur wenige Modelle spiegeln diese Bedeutung so gut wider wie Kinvara, Freedom & Co. – die Lightweight Trainer sind für die schnelleren, dynamischen Trainingseinheiten oder auch als Wettkampfschuh konzipiert.


Triathlon Anzeigen

Saucony Freedom Iso

Als Mitglied der „Iso“-Modellfamilie legt der Freedom einen großen Schwerpunkt auf optimale Passform und Tragekomfort. Deshalb entwickelten die Saucony Designer einen Schuh, dessen Innensohle aus atmungsaktivem Mesh besteht, bei dem sich das weiche Innenfutter wie eine Socke an den Fuß anpasst. Das dynamische System stellt dadurch eine harmonische Verbindung zwischen Schuh und Fuß her. Ebenso überzeugend präsentiert sich der Freedom Iso in seinem Lauf- und Dämpfungsverhalten: mit seiner durchgängigen EVERUN Zwischensohlenkonstruktion liefert der Freedom Iso eine verbesserte Energierückgabe und kontinuierliche Dämpfung während des gesamten Laufs.

Saucony Produktbild, frei
Daten
Laufstil: neutral
Sprengung: 4,3mm
Gewicht: 263 g

HIER gelangt ihr zu den aktuellen Freedom Iso Angeboten.

Freedom Iso „Ryoono Sonderedition“: Ryo Ono ist ein bekannter Künstler aus Japan, dessen Kreativität bei Farben einen hohen Wiedererkennungswert hat. Sein Motto lautet „Lebe Dein eigenes Leben“, und seine plakativen und modernen Kreationen spiegeln diese Philosophie wider. HIER findet ihr seine Interpretation des Freedom Iso.

 

Saucony Kinvara

Der Kinvara ist einer der beliebtesten Lightweight Trainer schlechthin. Kommt sehr oft dann auch als Wettkampfschuh bei (Halb)Marathons zum Einsatz. Die durchgängig eingebaute „EVERUN Topsole“ – Konstruktion ermöglicht eine Energierückgewinnung bei jedem Schritt und überzeugt durch sein reaktives und direktes Laufgefühl. Neutral, leicht, schnell. Mehr muss man nicht sagen.

Saucony Produktbild, frei
Daten
Laufstil: neutral
Sprengung: 4mm
Gewicht: 220 g

HIER gelangt ihr zu den aktuellen Kinvara Angeboten.

 

Saucony Fastwitch

Noch direkter, noch dynamischer. Der Fastwitch ist der Übergang zu einem reinen Racer. Die leichte SSL EVA-Zwischensohle bietet weniger Dämpfungseigenschaften, ist auf einen dynamischen Laufstil und kurze Bodenkontaktzeiten ausgelegt. Geschwindigkeit ohne Kompromisse. Ein superschneller Laufschuh für die Straße der durch seine leichte Ermüdungsstütze ein zu starkes Abknicken des Fußgelenks bei längeren Laufdistanzen verhindert.

Saucony Produktbild, frei
Daten
Laufstil: neutral
Sprengung: 4mm
Gewicht: 179 g

HIER gelangt ihr zu den aktuellen Fastwitch Angeboten.

 

Saucony Ride

Wer es hingegen ein wenig stabiler mag, kommt um den Ride nicht herum. Der Ride ist der Allrounder schlechthin – egal, wie lang Dein Lauf ist, egal auf welchem Untergrund oder bei welchem Wetter Du läufst. Die zusätzliche TRI-FLEX-Außensohle sorgt für besseren Bodenkontakt und optimale Flexibilität. Die besseren Dämpfungseigenschaften machen sich in einem deutlich erhöhten Abrollkomfort bemerkbar.

Saucony Produktbild, frei
Daten
Laufstil: neutral
Sprengung: 8mm
Gewicht: 269 g

HIER gelangt ihr zu den aktuellen Ride Angeboten.

Fotos: Saucony

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden