Laufschuhkauf: 10 Tipps für den passenden Schuh | Triathlon Portal - triathlon.de
Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Allgemein1 > Laufschuhkauf: 10 Tipps für den passenden Schuh

Laufschuhkauf: 10 Tipps für den passenden Schuh

9. Februar 2017 von Christine Waitz

Foto: Nora Reim freiDen richtigen Laufschuh zu finden, scheint manchmal eine Wissenschaft für sich zu sein. In der Fülle der Marken und Modelle gibt es eine schier unendliche Auswahl. Doch wie findet man den Perfekten? Wir geben euch zehn praktische Tipps mit auf den Weg in das Sportgeschäft. Mit ihnen und einem kompetenten Berater vor Ort findet ihr den Richtigen.


Triathlon Anzeigen

Wir wissen, es ist schwer, sich von einem liebgewonnenen, eingelaufenen Paar Schuhe zu trennen. Dennoch ist es wichtig, das Schuhwerk in regelmäßigen Abständen auszutauschen. Nicht nur wegen des optisch sichtbaren Verschleißes. Auch nehmen Halt und Dämpfungseigenschaften des Materials mit zunehmenden Laufkilometern ab. Der Fuß beginnt im Schuh zu rutschen, der Lauf wird schief, einseitig oder unrund, die Folge sind nicht selten Verletzungen. Der regelmäßige Schuhkauf und mehrere unterschiedliche Paar Schuhe im eigenen Schuhregal können dieses Verletzungsrisiko minimieren. Denn dann kann es kaum zu einseitigen Belastungen beim Laufen kommen.

Wann austauschen?

Foto: triathlon.de freiDie Lebensdauer des Treters hängt von vielen Faktoren ab. Zunächst vom Schuhmodell. Dünne und leicht gebaute Wettkampfschuhe haben in der Regel eine weit kürzere Kilometerleistung als stabile Trainings- oder Trailschuhe. Mit ein fließen die persönlichen Faktoren wie Gewicht und Laufstil, sowie die Trainingsfaktoren, wie Kilometeranzahl und Untergrund.
Als wohl aussagekräftigstes Kriterium sollte die Schuhsohle betrachtet werden. Die Abnutzung des Gummis in diesem Bereich gibt bereits guten Aufschluss darüber, ob der Schuh noch einige Kilometer verträgt, oder besser ausgetauscht werden sollte. Immer wieder einmal sollte man beim Training aufmerksam überprüfen, ob der Schuh noch gut sitzt und sich rund läuft. Unser Tipp: Das Kaufdatum des Schuhs an der Schuhzunge klein vermerken. Nach einem Jahr regen Laufens ist meist ein Wechsel fällig.

Laufschuhkauf mit Köpfchen

mittelfussNeben unseren praktischen Tipps zum Laufschuhkauf gilt es sich bereits im Vorfeld Gedanken zu machen. Nicht über den richtigen Schuh – den sollte ein geschulter Berater euch empfehlen können – sondern über euer Laufverhalten. Wie viele Wochenkilometer laufe ich? Auf welchem Untergrund laufe ich überwiegend? Sollen die Schuhe im Training oder im Wettkampf eingesetzt werden? Hatte ich schon früher orthopädische Probleme durch den falschen Schuh? Habe ich bekannte Fehlstellungen?

10 praktische Tipps für den Laufschuhkauf

  1. Den Schuhkauf auf den Abend legen, denn durch Flüssigkeitsansamlungen in den Füßen und Beinen sind abends die Füße größer
  2. Nicht zu warm anziehen. Beim Laufschuhkauf sollten die Schuhe getestet werden, dass heißt, du muss laufen!
  3. Nimm deine Laufsocken mit ins Geschäft. Denn darin wirst du später auch deine Kilometer absolvieren.
  4. Bring deine alten Laufschuhe mit. Der Abrieb gibt gute Hinweise auf Fehlstellungen.
  5. Falls du orthopädische Einlagen hast, solltest du diese natürlich auch mitbringen.
  6. Bringe viel Zeit mit und gehe alleine einkaufen. Den Richtigen zu finden, kann manchmal dauern.
  7. Höre dich im Vorfeld um. Gute Geschäfte und Verkäufer sind in der Sportlerszene bekannt.
  8. Ein gutes Fachgeschäft macht eine ausgiebige Bewegungs- und Laufanalyse, bevor es dir einen Schuh empfiehlt.
  9. Ein gutes Fachgeschäft bietet dir mehrere paar Schuhe an und lässt ein ausreichendes testen im Geschäft zu. Pro Schuhpaar solltest du ruhig 100-200 Meter  laufen und ausgiebig probieren (3-4 Minuten pro Schuhpaar).
  10. Ein gutes Fachgeschäft lässt dich auch nach einem Test-Tag zu Hause noch umtauschen.

Die aktuellsten Laufschuh-Modelle findest du auch in unseren Shops!

Fotos: triathlon.de

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden