Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman Arizona: Sanders und Kessler siegen, Gajer Dritte

Ironman Arizona: Sanders und Kessler siegen, Gajer Dritte

16. November 2015 von Christine Waitz

Ingo Kutsche, freiTempe, 15. November 2015 – Mit einem Rennen unter acht Stunden triumphierte Lionel Sanders in Tempe, Arizona, vor Letztjahressieger Brent McMahon. Im Damenrennen dominierte Titelverteidigerin Meredith Kessler deutlich vor Amanda Stevens. Julia Gajer wurde Dritte.


Triathlon Anzeigen

Nach 47:06 verlies Marco Albert als Führender das Wasser. Mit ihm Titelverteidiger Brent McMahon. Eine größere Lücke folgte und ließ eine Gruppe an Favoriten, darunter TJ Tollakson, Andrew Starykowicz und auch Maik Twelsiek mit über zweiminütigem Rückstand auf die Radstrecke gehen.
Wen wundert’s: Starykowicz spielte alsbald seine Radstärke aus und setzte sich an die Spitze. Der Amerikaner baute seinen Vorsprung auf die Verfolger zunehmend aus. Am Ende hatte er eine Radzeit von 4:03:35 zu Buche stehen, stieg fast 13 Minuten vor der Konkurrenz vom Rad.

Dennoch reichte es nicht zum Sieg. Lionel Sanders hatte sich als erster an Starykowicz herangearbeitet und noch vor der 30 Kilometermarke die Führung übernommen. Ebenso stark lief Landsmann Brent McMahon. Für Sanders war es ein 2:47:07 Marathon, der ihn unter der magischen acht Stundenmarke siegen ließ. Landsmann McMahon erreichte kurze Zeit später dank der schnellsten Laufzeit des Tages das Ziel. TJ Tollakson verdrängte Andrew Starykowicz noch vom Podium und wurde Dritter.

Ingo Kutsche, frei

Kessler nicht zu schlagen

Schon den Schwimmpart dominierte die Titelverteidigerin, als sie nach 48:25 Minuten zusammen mit Sarah Haskins das Wasser verlies. Zweieinhalb Minuten später folgte Julia Gajer zusammen mit einigen anderen Favoritinnen.
Kessler zog davon und stieg fast elf Minuten vor ihren Verfolgerinnen vom Rad. Im Gegensatz zum Männerrennen, zeigte sie sich auf der Laufstrecke ebenso dominant und brachte den Sieg in 8:44:00 nach Hause. Julia Gajer und Amanda Stevens duellierten sich in der Verfolgung. Dann jedoch legte Amanda Stevens noch etwas an Leistung zu und konnte sich so den zweiten Platz vor der Deutschen sichern.

Ergebnisse Herren

1. Lionel Sanders, 7:58:22
2. Brent McMahon, 8:00:57
3. Tj Tollakson, 8:04:17
4. Andrew Starykowicz, 8:05:56
5. Jordan Rapp, 8:08:05
6. Maik Twelsiek, 8:12:55

Ergebnisse Damen

1. Meredith Kessler, 8:44:00
2. Amanda Stevens, 8:52:31
3. Julia Gajer, 9:03:15
4. Darbi Roberts, 9:05:10
5. Michelle Vesterby, 9:11:31

Zu den Ergebnissen.

Foto: Ingo Kutsche

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden