Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Radequipment > Garmin Edge 705: GPS mit Kartendarstellung und SRM-kompatibel

Garmin Edge 705: GPS mit Kartendarstellung und SRM-kompatibel

29. August 2007 von Christian Friedrich

garmin_edge_705_cf_hr.jpgWeltneuheit: Auf der Eurobike 2007 zeigt Garmin seinen neuen GPS-Fahrradcomputer Edge 705 (bzw. Edge 605) der jetzt auch Kartendarstellung und die Anzeige von SRM-Daten ermöglicht.


Triathlon Anzeigen

Klar: Die SRM-Daten (nicht ganz billiges Wattmessungssystem) sind natürlich nur bei bereits vorhandenem SRM-System möglich. Bei entsprechendem Kartenmaterial (die vorinstallierte Basic-Karte zeitg nur das Nötigste) kann der 705 auch richtig navigieren mit Piepton, als akustisches Abbiegesignal. Hier sind dann noch ein paar Extra-Euros fällig. Herzfrequenz- und Trittfrequenz-Funktion kosten ebenfalls extra bzw. sind in den jeweiligen Modellvarianten enthalten.

Der interne Speicher beträgt knapp 500 MByte. Per MicroSD-Karte ist der aber noch erweiterbar. Hat der oder die MitfahrerIn auch ein solches Gerät können Touren auch per Bluetooth drahtlos getauscht werden.

Der High-Sensitivity GPS Empfänger-Chip soll zuverlässig auch unter schlechten Empfangsbedingungen wie im Wald, in Schluchten oder zwischen hohen Gebäuden funktionieren. Beim Forerunner 305 kann ich das bestätigen.

Ab etwa 400 Euro (Edge 605, nur Navi) geht der Spaß los, Vollausstattung kosten knapp 600 Euro (Edge 705 mit allem drum und dran). Ab Dezember darf dann navigiert werden. Na hoffentlich wird es ein milder Winter.

Christian Friedrich ist der Autor dieses Artikels. Er ist immer auf der Suche nach neuem Equipment, sei es zum Schwimmen, Radeln oder Laufen. Nichts bleibt ihm verborgen, alles wird getestet. Mit Marathon fing er 2001 an, bis er 2004 zum Triathlon wechselte.
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden