Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training & Wettkampf > Interview > Extrem ausgefragt: Yvonne van Vlerken – Stürmt nach vorne

Extrem ausgefragt: Yvonne van Vlerken – Stürmt nach vorne

2. Juli 2010 von Christian Friedrich

Bild: Yvonne van Vlerken ist relaxt für Sonntag.

Wusstet ihr, dass Yvonne van Vlerken auch mal Fußball gespielt hat? Ihre Taktik für den Ironman Frankfurt 2010 wird jedenfalls ein bedingungsloser Sturm nach vorne sein. Wie hoch Yvonne bei ihrem maximalen Puls liegt und was sie den Niederlanden bei der Fußball-WM zutraut – hier ihre Antworten.


Triathlon Anzeigen

Gut gelaunt sah man Yvonne van Vlerken auf der Pressekonferenz der Frankfurter Sparkasse Ironman European Championship. Trotz der Anfangsschwierigkeiten in dieser Saison durch zwei hartnäckige bakterielle Infektionen der Atemwege geht die 31jährige Austria-Holländerin fit an den Start, mit dem Ziel dieses Jahr ganz oben zu stehen.

Mitfavoritin
Bei Siegeinlauf auf dem Römer in Frankurt wird auch die quierlige die Niederländerin Yvonne van Vlerken ein maßgebliches Wort mitzureden haben. War die erste Disziplin anfangs noch eine Schwäche von ihr konnte sich van Vlerken darin mittlerweile stetig verbessern und wird am Sonntag nicht mehr so viel Zeit auf die Spitze verlieren. Und da sie den derzeitigen Radrekord (Bericht zum neuen Rad von Yvonne) in Frankfurt inne hat, wird auch sie auch dieses Jahr wieder jede Menge Boden gut machen. Und alle warten gespannt auf die angekündigte Neuauflage des Duells zwischen Yvonne und Sandra Wallenhorst. Harte Konkurrenz kommt auch aus Neuseeland in Form von Joanna Lawn, 7-fache Siegerin des Ironman Neuseeland. Yvonne hatte diese bei ihrem Langdistanz-Debüt 2007 in Roth um 7 Minuten distanziert, obwohl Lawn damals auch unter die magische 9-Stunden Schallmauer gegangen war. Wird Lawn dieses mal zurückschlagen? Es wird sicherlich ein sehr spannendes und „heißes“ Rennen werden.

Highlight ihrer diesjährigen Saison war mit Sicherheit das Herzschlagfinale beim Sieg in St. Pölten. Was auch zeigt: Yvonne will immer gewinnen. Ein zweiter Platz wie letztes Jahr bei ihrem Debut in Frankfurt wäre zwar keine Enttäuschung, aber Platz 1 ist das Ziel.

Extrem ausgefragt – Der Podcast
[display_podcast]

Mit Info von Endurance Team/enduranceteam.at

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden