Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training & Wettkampf > Interview > Extrem ausgefragt:
Andreas Raelert – 125km/h

Extrem ausgefragt:
Andreas Raelert – 125km/h

2. Juli 2010 von Christian Friedrich

Bild: Gedanklich schon im Rennen - Andreas Raelert

Andreas Raelert ist nicht nur einer der Favoriten auf den Sieg beim Ironman Frankfurt 2010, sondern fährt auch wahnsinnig schnell mit dem Fahrrad. Wie er sich für die Wechselzone vorbereitet, dass auch er vor Fast Food nicht gefeit ist und vieles mehr, erzählt er im Interview.


Triathlon Anzeigen

Im Club der Ironman Sieger
Nicht erst nach seinem ersten Ironmansieg in Tempe Arizona 2008 und seinem dritten Platz beim Ironman Hawaii 2009, ist Andreas immer wieder ein heißer Kandidat auf den Sieg. Letztes Jahr musste er an Platz 2 liegen beim Ironman Frankfurt noch den Spanier Eneko Llanos und auch den Australier Chris McCormack ziehen lassen. Aber dieses Jahr werden die Karten neu gemischt.

Zu Buche stehen für dieses Jahr schon der Sieg beim Müritz-Duathlon, ein 4. Platz in Buschhütten und ein 3.Platz beim Stadttriathlon in Erding, sowie der 3.Platz beim Ironman 70.3 in St.Pölten.

Extrem ausgefragt – Der Podcast
[display_podcast]

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden