Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Produktlisten > Aerohelme > Eurobike 2011: Aerodynamische Kopfbedeckungen

Eurobike 2011: Aerodynamische Kopfbedeckungen

13. September 2011 von Christoph Steurenthaler

Noch gar nicht lange ist es her, da galt man als Besitzer eines Zeitfahrhelmes, eines Aerohelmes, als Exot und wurde müde belächelt. Mittlerweile ist die Anzahl der Träger eines herkömmlichen Kopfschutzes beinahe in der Minderheit. Wer seine Ambitionen verdeutlichen möchte oder die entscheidenden Sekunden einsparen will, der kommt um eine aerodynamische Kopfbedeckung nicht mehr herum. Studien belegen die Kraftersparnis in Watt.


Triathlon Anzeigen

Allerdings überwiegt der aerodynamische Vorteil erst ab einer gewissen Geschwindigkeit, die für die meisten Hobbysportler nicht realisierbar ist. Und natürlich sollte man bei der Helmwahl auch bedenken, dass ein herkömmliches Modell eventuell besser belüftet ist, die bessere Passform hat, weniger wiegt und vielleicht auch besser zur eigenen Kopfform passt.

Wenig Neues gab es auf der Eurobike 2011 in Friedrichshafen bezüglich aerodynamischer Helme zu bestaunen. Uvex setzt weiter auf sein Topmodell fp2 und Alpina bleibt bei seinem Modell Venga. Auch KED hat weiterhin seinen Zeitfahrhelm in kurzer und langer Ausführung im Programm. KEDS Modelle sind zudem mit Abstand die günstigsten Aerohelme auf dem Markt.

Giros Selector

Wirklich Neues gibt es von Giro und Catlike. Giro stellte mit dem Selector sein neues Modell vor. Beste aerodynamische Werte und hoher Tragekomfort zeichnen den Selector aus. Revolutionär ist das Konzept mit zwei verschieden hohen Aerodynamik-Schalen zur individuellen Anpassung. Weitere Features: eine integrierte, austauschbare Scheibe in „smoke“ Tönung ist dabei und eine klare Scheibe ist als Zubehör erhältlich. Das hat natürlich auch seinen Preis. Der Selector kostet 299,95€ beim Händler ihres Vertrauens.

Catlike Chrono Aero WT

Neu im Sortiment der Italiener: Der Chrono Aero WT. Die Spitze hinten wurde gekappt und erlaubt dem Fahrer die für ihn günstigste Position einzunehmen. Viele Einstellmöglichkeiten zur Anpassung an die individuelle Kopfform sind vorhanden. Der Preis ist relativ günstig: 179 € soll das neue Modell kosten. Weiterhin hat Catlike den Chrono Aero Plus im Programm. Dieser ist durch die Einführung des WT günstiger geworden und kostet nun 149 €.

Welche Aerohelme sonst noch auf der Eurobike zu sehen waren seht ihr in der Fotostrecke.

Zur Fotostrecke

Stephan Noske, Mitglied im triathlon.de Team, hat Cratoni C-Pace für uns getestet. Lest mehr auf der nächsten Seite

 


Seite: 1 2


Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · Kommentare per RSS

Schreibe einen Kommentar

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden